Kreisjugendpflege organisierte Fahrt zu den Harzer Falken

12. Dezember 2018
Symbolfoto: Jens Bartels
Goslar. 112 Kinder aus Sportvereinen, von freien Jugendhilfeträgern, aus Jugendeinrichtungen und Flüchtlingsfamilien aus dem Kreisgebiet besuchten in der vergangenen Woche ein Eishockeyheimspiel der Harzer Falken in Braunlage. Das berichtet der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung.

Ermöglicht wurde dieser sportliche Ausflug einmal mehr auf Initiative von der Kreisjugendpflege des Landkreises Goslar mit Holger Fenker an der Spitze.

Die Partie der Falken gegen die Crocodiles aus Hamburg ging am Ende zwar deutlich mit 2:8 verloren, die Stimmung der Kinder und Jugendlichen trübte dies jedoch nur am Rande, denn in erster Linie überwog die Freude und der Spaß an der tollen Atmosphäre und der Tatsache, zum ersten Mal ein Eishockeyspiel aus nächster Nähe und live erleben zu dürfen.

Ein besonderes Highlight im Gepäck

Die Harzer Falken stellten die Eintrittskarten unter Federführung von Heike Wodicka kostenlos zur Verfügung. Die Kreisjugendpflege wiederum sorgte für den kostenfreien Bustransfer. Die Reisegruppe der Kreisjugendpflege hatte im Übrigen auch ein ganz besonderes Highlight im Gepäck. Beim Einlaufen der Spieler entzündeten alle Kinder und Jugendlichen mitgebrachte Wunderkerzen und verwandelten die Ränge im Eisstadion in ein funkelndes Lichtermeer.

Holger Fenker zieht ein positives Fazit und hofft auch für das kommende Jahr diese Aktion wieder auf die Beine stellen zu können. „In erster Linie möchte ich mich natürlich im Namen aller Teilnehmer bei den Harzer Falken bedanken, die dieses Angebot überhaupt erst ermöglicht haben, und natürlich hoffe ich, dass es uns auch im kommenden Jahr gelingt diesen Ausflug zu realisieren“, so Holger Fenker abschließend.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen