Krodos unterliegen Hänningsen zum Saisonabschluss

12. September 2017
Trotz der Niederlage zog der Verein ein positives Saisonfazit. Foto: Verein

Goslar. Am vergangenen Sonntag fand bei bestem Wetter das letzte Spiel der Krodos für diese Saison statt.
Mit dem Tabellenführer der Landesliga Süd Staffel 2, reiste der erwartet starke Gegner aus Hännigsen an. Ein Bericht von Torsten Stein.

Früh im Rückstand

Das Pitching für die Krodos übernahm anfangs Johannes Fiedler, der in diesem Spiel erneut Praxis sammeln konnte. Die Hännigsen Farmers zeigten schnell weshalb sie die Favoriten waren und gewannen das erste Inning mit 11:0. Im 2. Inning kehrte Marcel Wachs nach längerer Verletzungspause zurück auf den Mound. Dieses Inning ging nur 3:0 an die Farmers.
Durch den knappen Ausgang des 2. Innings motiviert, schlugen dann die Krodos zurück und holten sich das 3. Inning mit 4:1. Die Punkte holten der zuvor eingewechselte Dirk Wolf, Johannes Fiedler, Amin Naser und Marcel Wachs.
Das 4. Inning gewannen dann wieder die Hännigsen Farmers mit 8:1. Denn Punkt für die Krodos holte erneut Amin Naser nach einem Hit-by-pitch. Das Im 5. Inning machten die Farmers dem Spiel ein Ende in dem sie diesen Durchgang 8:0 für sich entschieden. So endete dieses Spiel nach zwei und einer halben Stunde mit 31:5 für die Gäste.

Positives Fazit

Anschließend fand noch eine kleine Saisonabschlussfeier statt, bei der sich Gäste und Gastgeber rege austauschten. Nach einer Saison die von 2 Trainerwechseln geprägt war, zeigten sich zu Schluss sehr positive Tendenzen. So konnten neue Spieler hinzugewonnen werden und die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Das Training hat nach der Rückkehr von Trainer Lars Reinecke eine höhere Qualität bekommen, sodass man positiv in die kommende Spielzeit schauen kann. Für diese werden auch weiterhin noch zusätzliche Spieler gesucht. Wer Interesse hat einfach mal bei den Trainingszeiten vorbeikommen oder sich weiter informieren unter www.krodos.jimdoo.com. Für Rückfragen stehen wir auch unter Krodos@gmx.de zur Verfügung.

Dank sei an dieser Stelle auch allen Helfern um das Team herum gesagt. Vor allem aber den Frauen und Partnerinnen für Ihr Verständnis, wenn die Spieler an den Wochenenden lange Unterwegs sind.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen