Krodos verdarben den Heimauftakt der dritten 89ers-Mannschaft

29. Mai 2019
Die Krodos gewannen auf dem Sportplatz Lindenberg. Foto: Stein
Goslar/Braunschweig. Am vergangenen Sonntag, den 25. Mai 2019, waren die Krodos aus Bad Harzburg in der Landesliga Süd zu Gast bei der 3. Mannschaft der 89ers in Braunschweig. Seitdem es wieder eine Mannschaft im Harz gibt, haben die Nachbarschaftsduelle eine gute Tradition und man trifft sich gewissermaßen unter alten Bekannten und Freunden. Ein Beitrag von Torsten Stein.

Im letzten Jahr waren die Treffen ein Duell auf Augenhöhe, bei dem zweimal die Harzer die Nase vorn hatten und einmal die Braunschweiger. Beide Mannschaften hatten Ihre letzten beiden Spiele erfolgreich gestalten können und waren nun zuversichtlich, den jeweils anderen in der Tabelle hinter sich zu lassen.

Los ging es für die Krodos am Schlag. Mit 5 Runs legten die Harzburger auch dieses Mal gleich wieder kräftig vor. Nun war man gespannt was die Braunschweiger dem entgegenzusetzen hatten. Die 89ers hatten bereits die ersten beiden Bases besetzt als der geschlagene Ball vom dritten Schlagmann aus der Luft gefangen wurde – erstes aus, der Ball wurde zur 2. Base geworfen von der erste Läufer gestartet war – zweites aus und von dort sofort weiter sicher zur 1. Base geworfen von der auch der zweite Läufer der Braunschweiger etwas zu früh gestartet war und damit das dritte und letzte aus für die Braunschweiger besiegelte. Mit diesem gespielten Tripple Play verschafften sich die Krodos gleich noch mehr Respekt und sorgten für Begeisterung bei den mitgereisten Zuschauern.

In den folgenden Innings gelang es den Krodos ihre Führung weiter auszubauen, so dass es am Ende des dritten Innings bereits 12:0 stand. Das vierte Inning war dann das erste in dem die Krodos nicht punkteten, dafür aber jetzt die Braunschweiger diese schafften es jetzt die ersten zwei Runner nach Hause zu bringen. Begann jetzt die Aufholjagd der Braunschweiger? Die Krodos führten einen Wechsel durch und legten wieder vor vier Runs im fünften Inning und erneut fünf im sechsten Inning.

Im siebten Inning machten beide Mannschaften jeweils zwei Punkte. Das Spiel endete damit 23:4 für die Krodos aus Bad Harzburg. Durch die gute Schlagleistung und nur einen einzigen Fehler im Defensiv Spiel war der Sieg durchaus verdient.

Zahlen & Fakten

Krodos: A. Naser (3); T. Albrecht (3); T. Henneberg (4); B. Stein (2); M.Schönberg (4); M. Lange(1); J. Fiedler (3); K. Bartels (1); N. Albrecht (2)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen