Krodos verlieren Hitzeschlacht gegen Braunschweig

3. Juli 2019
Krodos unterlagen der dritten Mannschaft der 89ers. Foto: Stein
Goslar. Am Sonntag, dem 30. Juni 2019, erwarteten die Bad Harzburg Krodos die Braunschweiger 89ers 3 zum Rückspiel. Das Hinspiel hatten die Krodos noch mit 23:4 gewonnen. So war nicht nur das Wetter heiß mit über 36 Grad, sondern auch die Braunschweiger brannten auf Revanche. Ein Beitrag von Torsten Stein. 

Entsprechend aggressiv starteten auch die 89ers gleich mit fünf Runs, während bei den Krodos gleich die ersten beiden Runner mit Fly-Outs ausgingen und der dritte auf seinem Weg an die erste Base gestoppt wurde. So stand es bereits nach dem ersten Inning 5:0 für die Gäste aus der Löwenstadt.

Das zweite Inning ging nun punkt los für beide Mannschaften aus, die Defensiv-Aufstellungen der beiden Kontrahenten stoppten die jeweiligen Spieler. Im dritten Inning punkteten nun die Krodos durch Norman Albrecht der durch den Schlag seines Bruders Tommi zur Homebase gebracht wurde.

Im nächsten Inning punktete jetzt Johannes Fiedler nach einem Hit-by-pitch, dieses Mal auf den Schlag von N. Albrecht. Nun stand aber immer noch 5:2 am Ende des vierten Innings.

Jetzt legten aber wieder die Braunschweiger mit einem Punkt vor, denn die Krodos nicht ausgleichen konnten. Und auch im sechsten Inning legten die 89ers mit zwei Punkten vor. Die Aufholjagd im letzten Inning und die noch einmal fünf Punkte für die Krodos brachte, reichte am Ende nicht die Niederlage zu vermeiden. Da die Gäste auch im letzten Inning noch einmal punkteten, endete das Spiel mit 9:7 für die angereisten Braunschweiger. Defensiv waren die Krodos dieses Mal besser als bei Ihrem letzten Heimspiel, so konnte das Spiel bis zum Ende offen gehalten werden.

Für die Mannschaft aus Bad Harzburg beginnt nach diesem schweren Spiel jetzt die Sommerpause.  Dies wird man nach verheißungsvollem Start nun im Tabellenmittelfeld verbringen müssen.  In der Tabelle stehen jetzt vier Siege und vier Niederlagen zu Buche.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen