KSG II siegt mit erstem Dreier im zweiten Heimspiel

6. November 2018
Daniel Ziehe feierte in Goslar sein Debüt für die KSG III. Foto: Verein
Wolfenbüttel. Die Zweitvertretung der KSG Wolfenbüttel feierte beim TSV Germania Helmstedt einen souveränen 3:0-Erfolg. Die KSG III hingegen reiste ersatzgeschwächt zu Edelweiß Goslar II und musste sich am Ende deutlich geschlagen geben. Es berichtet Bodo Plagge.

Den im ersten Heimspiel knapp verpassten 3:0-Sieg machte die zweite Garnitur der Kegelsportgemeinschaft Wolfenbüttel jetzt im Spiel der Bezirksoberliga gegen die TSV Germania Helmstedt passend. Die Mannschaft um Klaus Reuß zeigte sich bestens aufgelegt und ließ den Ostniedersachsen keine Chance. Lediglich Schlussspieler Siegfried Kruschke und die A-Jugendliche Vivien Kuznik im Helmstedter Dress zeigten die nötige Gegenwehr.

KSG III chancenlos

Die dritte Mannschaft der Wolfenbütteler Sportkegler stand im Spiel bei Edelweiß Goslar II vor einer ganz schwierigen Aufgabe. Die eigenwilligen Bahnen im Hubertushof Goslar lassen nur selten positive Überraschungen für die Gastmannschaft zu. Ausgerechnet diese Begegnung war das Punktspieldebüt des Daniel Ziehe auf KSG-Seite. Vielleicht war es ganz gut, dass Ziehe die Anlage nahe der Kaiserpfalz noch nicht kannte, so konnte ein Vergleich gar nicht erst aufkommen. Er erledigte in einer ersatzgeschwächten Mannschaft seine Aufgabe mit Bravour, war Zweitbester im Team, wenn man das so sagen darf und kann jetzt in Ruhe auf ein erfolgreicheres Heimspieldebüt hoffen.

Unter dem Strich spielten nur die Gastgeber geschlossen auf und verabreichten den Wolfenbüttelern eine deftige Packung mit der Höchststrafe von nur 10 Punkten in der Unterwertung. Mannschaftsführer Dieter Bartels kommentiert das Spiel seiner KSGIII nüchtern: „Goslar war für uns schlicht eine Nummer zu groß, wir müssen unsere Punkte zu Hause holen. Da haben wir noch große Aufgaben vor uns.“

Zahlen & Fakten

KSGII Wolfenbüttel – TSV Germania Helmstedt 3559:3502 (3:0 – 22:14)
Ergebnisse (je 120 Wurf): Reuß – Otto (906:842), Dammeier – Kuznik (885:883), Wagner – Kruschke (864:893) und Meine – Bornemann (904:884)

Edelweiß Goslar II – KSGIII Wolfenbüttel 3478:3222 (3:0 – 26:10)
Ergebnisse (je 120 Wurf): Grosse – Ziehe (881:805), Brunkau – Dankemeyer (869:838), Fricke – Schnorbus (863:805) und Franke – Hesse (865:774)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen