LaBo-Cup 2019: Der FSV Schöningen schnappt sich den Titel

14. Januar 2019 von
Verdienter Sieger beim LaBo-Cup 2019: FSV Helmstedt. Fotos: Marie Schilling
Helmstedt. Der FSV Schöningen hat den LaBo-Cup gewonnen und ist damit (inoffizieller) Helmstedter Hallenstadtmeister 2019. Im Finale besiegte man den FC Vatan Spor Königslutter mit 4:0. Gastgeber SV Lauingen-Bornum wurde Dritter.

„Tolles Teilnehmerfeld“

„Insgesamt sind wir mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden“, berichtet Robin Rose vom Oranisationsteam des SV Lauingen-Bornum und ergänzt: „Alle Spiele liefen sehr fair ab und es gab in meinen Augen niemanden, der in dieser Hinsicht negativ aufgefallen.“ Das Niveau der Spiele sei in seinen Augen auch 2019 wieder einmal sehr gut gewesen, „Was auch dem tollen Teilnehmerfeld geschuldet war, mit allen Helmstedter Teams aus der Bezirksliga und den besten Mannschaften aus der Kreisliga“, so Rose.

Das Viertelfinale zwischen Vatan und Türk Gücü sei aus seiner Sicht einer der Höhepunkte im Turnier gewesen. „Da trafen zwei technisch sehr versierte Teams aufeinander, die sich sportlich nichts schenkten und dennoch ein faires Duell ablieferten.“, erklärt Rose. Am Ende wurde der Halbfinal-Einzug für Vatan Spor im Penaltyschießen entschieden.

Erwähnenswert findet Rose, dass Titelverteidiger Heeseberg einen absolut gebrauchten Tag erwischt hatte und im gesamten Turnierverlauf nur ein Spiel für sich entscheiden konnte. Ganz anders präsentierte sich dagegen der FSV aus Schöningen. „Vom ersten Spiel an war das die dominierende Mannschaft!“, betont Rose. „Sie haben den besten und zielstrebigsten Fußball gespielt. Eine junge Truppe, die Ball und Gegner sehr gut hat laufen lassen und von niemandem ernsthaft in Bedrängnis gebracht wurde.“ Im Finale hatte so auch Vatan Spor mit 0:4 das Nachsehen.

Christoph Münch steuerte für die Schöninger insgesamt sechs Treffer bei und wurde bester Torschütze des Turnieres. Kai Pingel vom FC Schunter stach als bester Torwart hervor. Bester Spieler des Turnieres wurde dagegen Maurice Friehe von Türk Gücü. Am Ende des Tages freut sich auch Robin Rose – und das nicht nur über das gelungene Turnier! „Ein 3. Platz bei der engen Leistungsdichte und dem Teilnehmerfeld ist super. Und als Gastgeber gehört es sich natürlich für den Turniersieg anderen den Vortritt zu lassen“ lacht er.

Grafik: Veranstalter

Mehr lesen

LaBo-Cup 2019: inoffizielle Helmstedter Hallenmeisterschaft

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen