Lady Lions starten erfolgreich in die Saison 2019

8. Mai 2019 von
Mit einem Sieg in die Saison gestartet. Foto: Lady Lions/1. FFC Braunschweig
Braunschweig. Mit einem klaren 32:12 (6:6; 7:0; 7:0; 12:6)-Sieg über die Emden Tiger Ladies starteten die Braunschweiger Löwinnen mehr als zufriedenstellend in die Saison der 2. Damenbundesliga 2019. Ein Beitrag von Holger Fricke. 

Mit einem Kick-Off der Gäste bis kurz vor die Braunschweiger Endzone startete das Spiel am vergangenen Sonntag pünktlich auf der Roten Wiese.
Nervosität, Abstimmungsprobleme sowie eine selbstbewusst aufspielende Emdener Defense zwang die Braunschweigerinnen zum Punt, der dann auch noch verunglückte.

So überließen die Lady Lions den Tiger Ladies den Ball als Gastgeschenk an der eigenen 10 Yard Linie. Diese hervorragende Ausgangssituation nutzen die Gäste umgehend aus und gingen mit einem Lauf mit 0:6 (PAT nicht gut) in Führung. Lief die Angriffsmaschinerie der Hausherrinnen im ersten Drive noch holperig, so lief es jetzt deutlich besser und Fullback Anna Hofstadt sorgte mit einem schönen Passfang, für den Ausgleich zum 6:6 (PAT nicht gut). Geworfen wurde dieser präzise Pass von Charlotte Schramm, die gut ausgebildet aus der eigenen Jugend (Junior Lions U13 und Junior Lions U16) sich eindrucksvoll als ein neue Spielmacherin der Lady Lions vorstellte.

Eine von Fabian Spohn hervorragend eingestellte Defense ließ den Gästen kaum Raum zum Agieren und zwang sie ein ums andere Mal zum Punt.
So dauerte es nicht lange bis Leonie Pfeiffer mit einem Lauf über das ganze Feld für den nächsten TD zum 13:6 (PAT M. Bergt) und der erstmaligen Führung der Mannschaft von Head Coach 
Roy-Oliver Bodtke sorgte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit glich der ersten. Die Braunschweiger Defense verteidigte jeden Zentimeter auf der heimischen Rote Wiese und die Offense suchte und fand die Lücken in der Emdener Defense. So erlief Leonie Pfeiffer den nächsten Touchdown zum 20:6 und Melanie Bergt verwandelte den fälligen Extrapunkt sicher.
Im viertel und letzten Spielviertel war es dann die Kombination  Charlotte Schramm auf ihre Ballfängerin Alica Sorge, die sich gegen zwei Verteidigerinnen durchsetzen konnte und kraftvoll in die Endzone zum 26:6 (PAT nicht gut) lief.

Doch die Tiger Ladies aus Emden gaben sich nicht auf und unterstrichen dies mit einem Interception Return Touchdown zum zwischenzeitlichen 26:12 (PAT nicht gut). Für den finalen Endstand sorgte dann erneut Leonie Pfeiffer mit ihrem dritten Touchdown des Tages zum 32:12 Endstand, nach einer turbulenten und grandiosen Teamleistung.
Bereits am kommenden Wochenende (12. Mai) bestreitet die Damenmannschaft des 1. FFC Braunschweig ihr nächstes Spiel. Gegner sind dann in Hannover das Team der Hannover Grizzlies. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen