Landesjugendmeisterschaft im Drei-Bahnen-Spiel in Wolfsburg

17. April 2018
Vanessa Treder, Kora Kamprath, Erik Kamprath und Finn-Luca Beese. Dahinter Trainerin Jessica Kuhnert (m.) mit den Betreuern Oliver Helms (l.) und Bodo Plagge (r.). Foto: Verein
Wolfenbüttel. Die jüngsten Wolfenbütteler Kegelkünstler nahmen an ihrer ersten Landesmeisterschaft im Drei-Bahnen-Spiel teil. Es berichtet Bodo Plagge.

Anzeige

Zwei Tage vor diesem Start konnten die Kinder ihre ersten Trainingswürfe auf der für sie noch völlig unbekannten Bahnart „Classic“ (Asphalt) absolvieren. Eine Bahnart auf der wir hier in Wolfenbüttel leider nicht mehr zugreifen können. Also wurde ein Training in Wolfsburg eingeplant und auch recht erfolgreich durchgeführt.

Diese Vorbereitung für die Jüngsten unserer Kegler hatte sich gelohnt. Bei den Meisterschaften wurden noch keine Meistertitel oder Treppchenplatzierungen erkämpft, aber die Leistungen unseres Nachwuchses konnten sich sehen lassen. Im Paarkampf der weiblichen B-Jugend verpassten Kora Kamprath und Vanessa Treder das Treppchen nur ganz knapp. Beide belegten den vierten Platz. Die gleiche Platzierung errangen Vanessa Treder mit Partner Finn-Luca Beese im Tandem Mixed der B-Jugend.
In den Einzelwettbewerben platzierten sich Erik Kamprath, Finn-Luca Beese, Kora Kamprath und Vanessa Treder im jeweiligen Mittelfeld ihrer Altersgruppen. „Eine gute Bilanz auf der wir aufbauen wollen“, kommentierte Trainerin Jessica Kuhnert das Abschneiden ihrer Schützlinge. In einer Woche wollen sie ihr Können bei den Landesjugendmeisterschaften Bohle in Delmenhorst unter Beweis stellen. Hierzu allen Aktiven viel Glück und Gut Holz.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen