Lehrstunde: Steelers beißen sich an den Sharks die Zähne aus

5. Mai 2019 von
Eine kleine Lehrstunde für die Neulinge aus Salzgitter. Foto: Axel Heberling
Salzgitter. Die Steelers haben in ihrem zweiten Saisonspiel eine Lehrstunde von den Benefeld Black Sharks erteilt bekommen. Im Stadion am Salzgittersee hieß es am Sonnabendnachmittag 0:27 (0:0, 0:6, 0:14, 0:7) für das Team um Headcoach Alexander Schardt.

Gegen die erfahrenen Gäste aus dem Heidekreis begann der Nachmittag gar nicht mal so schlecht für die „Eierjäger“ vom Salzgittersee. Gleich zu Beginn legten die Steelers los, überbrückten mit nur vier Spielzügen 45 Yards und standen damit nur noch 8 vor der Endzone der Sharks. Wie groß diese umgerechnet 7,31m sein können, sahen die Fans in den darauffolgenden drei Versuchen, in denen es den Hausherren nicht gelang, das Ziel Endzone zu erreichen. Auch mit dem 4. Versuch per Fieldgoal scheiterten die Gastgeber an der brettharten Sharks-Defense. Aber auch die Defense der Salzgitteraner arbeitete gut und ließ sich zu keinen entscheidenden Fehlern hinziehen. So endete die erste Halbzeit mit 0:6.

Die Hoffnungen, den Rückstand noch aufzuholen, schmolzen in der zweiten Spielhälfte dahin. Plötzlich waren Lücken im Abwehrverbund des Heimteams auszumachen, welche die Gäste konsequent zu nutzen vermochten und schnell auf 0:14 erhöhten. Hinzu kam der verletzungsbedingte Ausfall von Runningback Gero Heberling. Die Steelers kamen einfach nicht mehr in eine greifbare Nähe zur gegnerischen Endzone. Per Trickspielzug erhöhten die Gäste nun auf 0:20. Ein Aufbäumen der Salzgitteraner erstickten die Benefelder in der Schlussphase schon im Keim und erhöhten auf 0:27 – gleichzeitig der Endstand.

„Wir wissen, was wir falsch gemacht haben“, sagte Alexander Schardt nach Spielende und betonte: „Wir werden diese Niederlage unserer jungen Mannschaft als Lehrstunde abhalen. Wir bereiten uns jetzt noch intensiver auf unser erstes Auswärtsspiel in Wilhelmshaven bei den Jade Bay Buccaneers vor.“ Das Spiel findet am kommenden Samstag (15.00) statt.

Mehr lesen

16:3! Cleve und Loock mit Touchdowns bei der Steelers-Premiere

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen