Lehrter SV gegen Handballfreunde aus Helmstedt chancenlos

30. Oktober 2018
Am Wochenende erfolgreich: HF Helmstedt-Büddenstedt. Foto: Jana Hoffmann
Helmstedt. Am 21.10. empfingen die Oberligisten der Handballfreunde Helmstedt Büddenstedt den Tabellenführer TuS Vinnhorst aus Hannover. Für die Helmstedter ein schwerer Gegner, der nicht zu knacken war. Nach einem rasanten Spiel mussten die Helmstedter eine schmerzliche Niederlage mit 25:44 einstecken. Letzten Freitag mussten sie beim Lehrter SV antreten.

Schlüter erzielt 30. Tor und muss zahlen

In der Anfangsphase kamen die Handballfreunde noch nicht so recht in Fahrt. Die Lehrter lagen konstant mit einer Zwei-Tore-Führung vorn. In der 11. Minute erhielt Roman Bruchno nach einem Foul Rot. Ab der 18. Minute, mit einem Tor von Tim Wiebe zum 9:9, drehte sich das Spiel. Wiebe traf in der 19. Minute erneut und setzte die Helmstedter mit 10:9 in Führung. Zur Halbzeitpause stand es 14:12. Auch in der 2. Halbzeit ließen die Handballfreunde nichts anbrennen. So legten die Schiedsrichter noch eine rote Karte nach und schickten Johannes Frenkel vom Spielfeld. Stark dezimiert mit nur noch einem Auswechselspieler auf der Bank spielten sie souverän weiter. Spielertrainer Markus Kopp verwandelte in der 48. Minute das 23:15. Das Kistentor ging mit 30:22 in der 58. Minute an Jan Schlüter. Mit einem 33:23 und 2 Punkten auf dem Helmstedter Konto ging es für die Spieler und das Betreuerteam in das wohlverdiente Wochenende. Am 03.11.2018, 18 Uhr empfangen die Handballfreunde den VfL Hameln in der Julianum-Sporthalle. 
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen