Leon Krka erster Sommerzuwachs beim MTV Braunschweig

9. Mai 2018 von
Neu in Braunschweig: Leon Krka. Foto: Frank Vollmer
Anzeige

Braunschweig. Nach dem geglückten Klassenerhalt präsentierte sich am Mittwochabend der erste Neuzugang beim MTV Braunschweig für die neue Saison: Leon Krka (18) hat viel Talent, kommt von Eintracht Hildesheim und soll in Zukunft das Tor der Mudrow-Jungs sauber halten. 

Anzeige

Ein Schlacks zwischen den Pfosten

Nach dem geglückten Klassenerhalt in der 3. Liga geht es endlich auch mal ein bisschen ruhiger zu in der Sporthalle an der Ottenroder Straße. Hier treffen wir Volker Mudrow. Im Gepäck hat der Trainer des MTV Braunschweig den ersten Neuzugang für die neue Saison. Leon Krka soll allerdings nicht nur den Abgang des langjährigen Keepers Timon Wilken kompensieren. Der 1,95m-Schlacks steht schon eine Weile auf Mudrows Zettel. „Vor zwei Jahren in meiner B-Jugend-Zeit hatte Volker angeboten, ich soll doch mal nach Braunschweig zum Probetraining kommen“, verrät Krka, der seit seinem 3. Lebensjahr Handballer mit Leib und Seele ist. 

Schon Vater Goran Krka spielte als Rückraumspieler zunächst in der 1. Liga Jugoslawiens, in Deutschland war es Liga 2. Auch als Trainer gibt Papa Krka sein Wissen an die nächste Generation weiter. Da ist es klar, dass Leon das Handballspiel im Blut hat. Von seinem ersten Verein in Himmelstür, einem Stadtteil von Hildesheim, ging es für Leon Krka früh zu Eintracht Hildesheim, wo er die gesamte Juniorenzeit absolvierte. Auch in der 1. Herrenmannschaft, die aktuell noch gegen den Abstieg aus der 2. Liga kämpft, sammelte Leon Krka schon Erfahrung zwischen den Pfosten. Dort spielte er auch schon mit Ivan Kurachik zusammen.

„Jetzt wurde es Zeit, das Angebot von Volker Mudrow anzunehmen“, berichtet Leon Krka, der in Braunschweig weiter Spielpraxis sammeln will. Dabei mit einem erfahrenen Torhüter wie Ariel Panzer zusammen zu spielen, sieht der Neuzugang zwischen den MTV-Pfosten als zusätzlichen Bonus. Derzeit pendelt er noch zwischen Hildesheim und Braunschweig. Am 4. Juni beginnt bei den Roten Löwen die erste Phase der Vorbereitung. Leon Krka wird dann zum Team gehören. 

Imposante Statur: Leon Krka bringt solide 1,95m mit. Foto: Frank Vollmer

Mehr lesen

27:23! Löwen drehen in Oranienburg noch einmal richtig auf

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen