Leonie Rosemeyer ins German Allstar Game gewählt

24. November 2017 von
Leonie Rosemeyer vertritt das Wolfpack beim German Allstar Day in Bamberg. Foto: Reinelt/PresseBlen.de

Bamberg/Wolfenbüttel. Leonie Rosemeyer vom Wolfpack Wolfenbüttel ist von den Fans ins German Allstar Game gewählt worden. Die Premiere des Events wird am 6. Januar 2018 in Bamberg ausgetragen werden.


Anzeige

Allstar-Ehre für Leonie Rosemeyer

Nach drei Wochen Fan-Voting und über 30.000 abgegebenen Stimmen entfielen 6,42 Prozent der Stimmen auf die Flügelspielerinnen der Wolfenbütteler Basketballerinnen. Rosemeyer wird mit der Auswahl der Nordstaffel der 2. DBBL gegen die Südauswahl antreten. Die 18-Jährige kommt im bisherigen Saisonverlauf 10,9 Punkte und vier Rebounds im Schnitt. Ihr bestes Saisonspiel lieferte sie beim 73:51-Erfolg gegen die Avides Hurricanes vor drei Wochen ab. Dort erzielte sie starke 20 Zähler bei sechs von zwölf getroffenen Dreiern.

Achim Barbknecht, Geschäftsführer der DBBL GmbH freut über die Premiere des German Allstar Games: „Die Einführung eines solchen Events ist ein Bekenntnis der Liga und eine Wertschätzung für ihre einheimischen Spielerinnen. Wir freuen uns und sind stolz darauf, damit die Arbeit der ausbildenden Vereine würdigen zu können, aber auch den erfolgreich arbeitenden Spielerinnen eine Präsentationsmöglichkeit zu geben.“

Die Startaufstellungen für das German Allstar Game im Überblick:

Starting Five Süd:
Leonie Elbert (Rutronik Stars Keltern II, 5,32% der Stimmen)
Emily Bessoir (Burger Estriche Jahn München, 4,94%)
Jessika Schiffer (BVUK. Sharks Würzburg, 4,71%)
 Anna Heise (TSV 1880 Wasserburg II, 4,56%)
Julia Förner (DJK Brose Bamberg, 4,52%)

Starting Five Nord:
Nyara Sabally (TUSLI Berlin, 9,50%)
Nicola Happel (BBZ Opladen, 6,71%)
Leonie Rosemeyer (Wolfpack Wolfenbüttel, 6,42%)
Ireti Amojo (TUSLI Berlin, 6,23%)
Franziska Worthmann (TG Neuss Tigers, 6,16%)

Wolfpack News: Lagerpusch und Jakob bleiben bis Saisonende

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen