Lieberknecht: „Marc ist schwer am Rödeln“

6. Juli 2017 von
Trainer Torsten Lieberknecht sieht eine Entwicklung in der bisherigen Vorbereitung. Foto: Agentur Hübner / Video: Jens Bartels

Braunschweig. Am Freitag geht es für Eintracht Braunschweig ins Trainingslager nach Herxheim. Nach dem dritten Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg zog Trainer Torsten Lieberknecht ein erstes Zwischenfazit, sprach über mögliche Neuzugänge und verriet uns, warum Patrick Schönfeld mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mitfahren kann. 

Der Löwentrainer zieht ein Zwischenfazit

Nach dem 6:1-Testspiel seiner Mannschaft gegen den ambitionierten Drittligisten aus Magdeburg zeigte sich Torsten Lieberknecht aufgeräumt. „Wir haben auch etwas in der Spielauffassung verändert“, sagte der 43-Jährige und wollte die Höhe des Sieges nicht unbedingt bewerten: „Wichtig ist, dass wie es einordnen. Chancen waren für beide Mannschaften da.“ Derweil droht Patrick Schönfeld ein längerer Ausfall: „Es ist ein Infekt, den er hat, aber es ist nicht genau definierbar“, so Lieberknecht, der auch die Frage beantwortete, ob dieser Umstand weitere personelle Verstärkungen nötig macht.

Mehr lesen

Löwen drehen Freundschafts-Test mit Magdeburg nach der Pause

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen