Likens und Machacek legen die Panther auf den Rücken

21. Februar 2019 von
Zweiter Dreier in Folge daheim: Jeff Likens, Goalie David Leggio und Cole Cassels (v.l.n.r.). Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH
Wolfsburg. Am Mittwochabend gelang den Grizzlys aus Wolfsburg der zweite Heimdreier in Folge. Beim 2:1 (0:1, 2:0, 0:0) gegen die Augsburger Panther ebneten Jeff Likens und Spence Machacek im mittleren Abschnitt den Weg zum Sieg.

In dem ausgeglichenen Mittwochabendspiel sahen 2.127 Zuschauer in der Eis Arena, wie die Gäste eine ihrer wenigen Chancen nutzten. Matt Fraser war der Torschütze in der 8. Minute. Nach der ersten Pause entwickelte das Team von Hans Kossmann etwas mehr Offensivschwung. Zwar scheiterte Daniel Sparre noch am Aluminium, doch Jeff Likens gelang spät in diesem Drittel der Ausgleich zum 1:1 (37.). Es kam noch besser für die Wolfsburger, die in doppelter Überzahl wenige Sekunden später über Spencer Machacek in Führung gingen (39.). Der finale Abschnitt stand unter dem Motto „Verteidigen“. Grizzlys-Goalie David Leggio wies dabei einige Male seine Fähigkeiten nach und hielt so den knappen Sieg fest.

Die Grizzlys bleiben trotz der zwei Siege in Folge vorerst Vorletzter im DEL-Tableau. Am Freitag geht es nach Schwenningen.

Zahlen & Fakten

Grizzlys – Panther 2:1 (0:1, 2:0, 0:0)

Torfolge: 0:1 Matt Fraser (8.), 1:1 Jeff Likens (37.), 2:1 Spencer Machacek (39./5:3)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen