Linnainmaa-Ersatz: Méril Zero schließt sich den Lions an

9. Juni 2019 von
Méril Zero soll den Weggang von von Kimi Linnainmaa zu den Toronto Argonautes vergessen machen. Foto: Guillaume Mouchet/oh
Braunschweig. Bei dem dramatischen 31:34-Sieg bei den Dresden Monarchs bekam auch Méril Zero schonmal einen guten Vorgeschmack auf das, was ihn zukünftig erwartet. Der talentierte Franzose (1,83m/91Kg) kommt von den Thonon Black Panthers, kann sehr flexibel eingesetzt werden und ist als Ersatz für den abgewanderten Kimi Linnainmaa angedacht.

Méril Zero – der Name ist ausnahmsweise mal nicht Program, ganz im Gegenteil! Mit dem Neuzugang im Angriff haben die New Yorker Lions eine Option mehr sowohl als Wide Receiver, als auch als Runningback und Returner dazugewonnen. Der in Cayenne in Französisch-Guyana an der Nordküste Südamerikas geborene und in Paris aufgewachsene Zero begann mit 13 Jahren im Jugendteam von Flash La Courneuve mit dem American Football.

2014 ging der heute 22-Jährige an die Orange High School nach New Jersey, wo Zero in seinem Senior Jahr den Sprung ins All-Star Team des Bundesstaates New Jersey schaffte. Nach seiner Zeit in den Staaten ging es für zwei Jahre nach Kanada mit. Dort erhielt Zero eine Einladung zu einem Camp der Montreal Allouettes. 2019 ging es zurück nach Frankreich und in das Team der Thonon Black Panther, für die er auch einige Spiele bestritt. Méril Zero soll bei den New Yorker Lions zukünftig den Weggang von Kimi Linnainmaa zu den Toronto Argonautes vergessen machen.

Mehr lesen

Football-Thriller: Lions bezwingen Dresden im Spitzenspiel

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen