Melody Härtle und das LionPride reisen nach Chemnitz. Foto: Agentur Hübner
Melody Härtle und das LionPride reisen nach Chemnitz. Foto: Agentur Hübner Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Artikel teilen per:

09.01.2019

LionPride gastiert beim Tabellennachbarn in Chemnitz

von Frank Vollmer


Braunschweig. Nach dem Aus im Viertelfinale des DBBL-Pokals reisen die Bundesliga-Basketballerinnen von Eintracht Lionpride am kommenden Sonntag zum Tabellennachbarn nach Chemnitz.  Tipp-Off in der Sporthalle am Schlossteich gegen die ChemCats ist um 17 Uhr.

Für die Mannschaft von Coach Peter Kortmann gilt es in Sachsen etwas gut zu machen, unterlagen die Löwinnen am 10. Spieltag doch denbar knapp mit 61:63 gegen die ChemCats. Über weite Strecken war es damals eine Begegnung auf Augenhöhe und das LionPride hatte den Schlüssel in der Hand, um zwei wichtige Punkte im Kampf für den Klassenerhalt einzufahren.

Und doch klingt das alles wie aus einer anderen Zeit. Viel ist zwischenzeitlich passiert bei den Braunschweiger Korbjägerinnen.Nachdem Lyndi Laborn ihren Vertrag aufgekündigt hatte, verpflichtete man US-Girl Janae Smith nach. Der Neuzugang konnte sich in ihrem ersten Spiel im Pokal gegen die Eisvögel aus Freiburg noch nicht entscheidend in Szene setzen. Am Ende verloren die Braunschweigerinnen deutlich mit 45:70 gegen Ex-Wolfpack Coach Hanna Ballhaus und ihr Team und kann sich nun voll und ganz auf den Klassenerhalt in der Liga konzentrieren. Helfen kann dem LionPride das verlorene Pokalduell in Sachen Spielrhythmus dennoch. Die ChemCats hatten in der Vorwoche nochSpielpause.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/deutliche-pokalpleite-lionpride-nur-phasenweise-im-spiel/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews