Lions entscheiden Niedersachsenderby klar für sich

20. Mai 2018 von
Quarterback Jadrian Clark und seine Lions waren auch von Hildesheim nicht aufzuhalten. Foto: Maschauer/Archiv
Hildesheim/Braunschweig. Die New Yorker Lions bleiben auch im dritten Spiel der GFL Nord ungeschlagen. Beim Nachbarn Hildesheim Invaders setzten sich die Braunschweiger ungefährdet mit 51:6 (30:6) durch.

Anzeige

Lions-Duo Bollmann und Clark nicht zu stoppen

Vor rund 1.000 Zuschauern in Hildesheim trafen die gastgebenden Invaders auf den deutschen Rekordmeister aus Braunschweig, der nach bislang zwei Ligasiegen in zwei Spielen seine weiße Weste beim niedersächsischen Kontrahenten beibehalten wollte. Entsprechend fokussiert starteten die Lions in die Partie und sorgten im Eröffnungsdrive durch ihre aggressive Defense bereits nach kurzer Zeit für den ersten Punt der Hausherren. Und auch die Offense um Quarterback Jadrian Clark war direkt im Spiel angekommen, rückte durch Pässe von Clark auf seine Receiver Christian Bollmann und Justus Holtz, sowie Läufen von Lennies McFerren bis an die gegnerische 19-Yard-Linie. Dort unterlief dem sonst so sicheren Braunschweiger Spielmacher allerdings ein ungewohnter Fehler, indem er einen Pass auf Christian Bollmann trotz enger Verteidigung erzwingen wollte. Die Invaders Verteidigung in Person von Ronnie Hicks bedankte sich und fing den Passversuch ab. Doch die Hildesheimer konnten aus diesem Fehler der Lions kein Kapital schlagen, denn die Braunschweiger Verteidigung war erneut zur Stelle. Stattdessen zeigte das Duo Christian Bollmann und Jadrian Clark seine Qualitäten und sorgte mit drei Pässen über 15, 21 und zehn Yards im Alleingang für die 7:0-Führung der Lions (PAT Goebel).

Kurz darauf fing Lions-Passverteidiger Tim Unger einen langen Ball von Hildesheims Spielmacher Shazzon Mumphrey kurz vor der Mittellinie ab und brachte seine Offense so in aussichtsreicher Position erneut in Ballbesitz. Diese Gelegenheit ließen sich Clark und Co. nicht entgehen und erhöhten erneut durch die Kombination Clark auf Bollmann auf 14:0 (PAT Goebel). Im Anschluss konnten sich die Invaders erstmals auf dem Scoreboard verewigen. Quarterback Humphrey nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Lions-Defense, um seinen Receiver Reggie Bullock in Szene zu setzen, der über 53 Yards zum 6:14 in die Endzone der Lions einlief (PAT geblockt). Auf die Braunschweiger wirkten die Hildesheimer Punkte wie eine Initialzündung. Fortan dominierten die Lions auf beiden Ende des Feldes und ließen die Invaders über restliche Spielzeit überhaupt nicht mehr ins Spiel finden. So erhöhte Justus Holtz nur wenig später, nach einem 12-Yard-Pass von Clark, auf 21:6 (PAT Goebel). Nach einem geblockten Hildesheimer Punt durch Julian Völker legte Quarterback Clark persönlich nach und lief über 21 Yards zum 27:6 der Lions in die Endzone der Invaders (TPC nicht gut). Für den 30:6-Halbzeitstand sorgte Kicker Tobias Goebel mit einem Fieldgoal aus 30 Yards.

Die zweite Hälfte begann mit einem weiteren Highlight der Braunschweiger, welches die letzten Hoffnungen der Gastgeber auf Comeback zerstören sollte. Den Kick-Off der Invaders trug Returner David McCants von der eigenen 10-Yard-Linie über das gesamte Feld bis in die Hildesheimer Endzone zum 37:6 (PAT Goebel), womit die Gegenwehr der Hausherren gänzlich gebrochen war. So schlug das überragende Duo Bollmann und Clark mit einem Zusammenspiel über 21 Yards erneut zu und baute den Vorsprung auf 44:6 aus (PAT Goebel). Nachdem die Lions in der Folge das Personal munter durch tauschten, sorgte Backup-Quarterback Mike Friese mit einem Pass über 53 Yards auf Receiver Christian Oetken für den Schlusspunkt zum 51:6 (PAT Goebel).

Zahlen & Fakten

Scoreboard

00:07   10 Yard TD-Pass J. Clark auf C. Bollmann (PAT T. Goebel)
00:14   13 Yard TD-Pass J. Clark auf C. Bollmann (PAT T. Goebel)
06:14   53 Yard TD- Pass S. Mumphrey auf R. Bullock (PAT geblockt)
06:21   12 Yard TD-Pass J. Clark auf J. Holtz (PAT T. Goebel)
06:27   21 Yard TD-Lauf J. Clark (TPC nicht gut)
06:30   30 Yard Fieldgoal T. Goebel
06:37   90 Yard Kick-Off Return-TD D. McCants (PAT T. Goebel)
06:44   21 Yard TD-Pass J. Clark auf C. Bollmann (PAT T. Goebel)
06:51   53 Yard TD-Pass M. Friese auf C. Oetken (PAT T. Goebel) 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen