Sieht einen anderen Weg für sich: Ken Reichel. Foto: Agentur Hübner
Sieht einen anderen Weg für sich: Ken Reichel. Foto: Agentur Hübner Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Artikel teilen per:

10.06.2018

Löwen bestätigen: Ken Reichel wechselt zu Union Berlin

von Frank Vollmer



Braunschweig. Ken Reichel verlässt Eintracht Braunschweig. Das bestätigte der Drittligist am Sonntagmittag. Der 31-Jährige sieht für sich selbst einen anderen Weg.

"Ist mirsehr schwer gefallen"


Reichelhabe ein Vertragsangebot vorgelegen, das dieser abgelehnt habe, heißt es in einer Meldung des Drittligisten. Somit wird Reichel die "Löwen" zum Saisonende ablösefrei verlassen.

„Wir bedauern Kens Entschluss sehr, denn wir hätten ihn gern als Säule in unserer neuen Mannschaft in Braunschweig behalten", kommentierte Marc Arnold den Wechsel.Das habe man Reichel in den Gesprächen mit ihm auch verdeutlicht. "Er sieht für sich einen anderen Weg, das respektieren wir. Dafür wünschen wir Ken alles Gute und danken ihm für seine gezeigten Leistungen über so einen langen Zeitraum“, betont Eintrachts Sportlicher Leiter

„Mir ist es sehr schwer gefallen, die Eintracht nach so vielen Jahren und in dieser Situation zu verlassen. Ich hatte ein gutes Gespräch mit den Verantwortlichen und auch mit dem neuen Trainer Henrik Pedersen. Aber ich musste auch im Hinblick auf meine Zukunft einen Entschluss fassen. Ich möchte mich bei allen für eine außergewöhnliche Zeit bedanken und wünsche den Löwen alles erdenklich Gute“, erläutert Reichel. 

Der Mannschaftskapitänabsolvierte von 2007 bis 2018 insgesamt 313 Pflichtspiele für die glau-gelben Teams, in denen er 22 Treffer erzielte.

Ken Reichel trug in der letzten Saison als Kapitän die Verantwortung. Foto: Grimm


Mehr lesen


https://regionalsport.de/zurueck-nach-berlin-ken-reichel-laesst-eintracht-hinter-sich/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews