„Lulu“ und „Melle“ Luczkiewicz schließen sich Vahdet an

8. Mai 2019 von
Marvin (2.v.l) und Melvin Luczkiewicz (2.v.r.) – hier mit dem Sportlichen Leiter Faith Özmezarci (li.) und Abdulkadir Ciftci (re.) –wechseln zum TSC Vahdet. Foto: Verein/privat
Braunschweig. Landesligist TSC Vahdet rüstet weiter eifrig für die kommende Saison. Nun wurde auch der Wechsel der Gebrüder Marvin und Melvin Luczkiewicz offiziell vermeldet. 

Nachdem der TSC Ende April bereits die Verpflichtung des erfahrenen Verteidigers Niklas Eilbrecht von Lupo Martini Wolfsburg bekannt gegeben hatte (wir berichteten), folgt nun das technisch starke Luczkiewicz-Duo vom MTV Gifhorn. 

„Beide Spieler sind eine echte Verstärkung und passen in das Konzept vom TSC Vahdet BS“, betonte man von Vereinsseiten und ergänzte: „Marvin und Melvin Luczkiewicz haben Ziele, die sie beim TSC verwirklichen wollen. In den Gesprächen mit unserem Sportlichen Leiter und mit dem Vorstand konnten sich beide von unserem zukünftigen Konzept überzeugen lassen und sehen nun den gemeinsamen Weg mit dem TSC Vahdet Braunschweig positiv entgegen.“

Marvin Luczkiewicz spielte in der Region schon für einige Vereine. Ausgebildet beim VfB Peine wechselte er 2011 in der Jugend zu Freie Turner, wo er mit 17 Jahren bereits in der Oberliga eine Ausnahmegenehmigung erhielt und erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln durfte. Nach weiteren Stationen bei Lupo Martini Wolfsburg (2012/13) und beim BSV Ölper (2013-2016) wechselte der 29-Jährige im Sommer zum MTV Gifhorn. In der aktuellen Saison erzielte der Linksfuß in 24 Spielen 8 Tore.

Mit seinem fünf Jahre jüngerer Bruder Melvin spielte „Lulu“ schon in Ölper und beim MTV Gifhorn zusammen. Nun zieht es das Brüderpaar schon wieder gemeinsam zu einem neuen Klub.

Neben den Luczkiewicz-Brüdern stehen auch Nils Bremer (22, Lupo Martini), Vinvent Stoppel und Kevin Popko (beide aus der U19 von Freie Turner) als Neuzugänge für die kommende Saison fest.

Mehr lesen

Vahdet holt Niklas Eilbrecht, weitere Neuzugänge angekündigt

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen