Lupo gelingt Wiederaufstieg in die Regionalliga

19. Mai 2018 von
Oberliga-Meister Lupo Martini erkämpft sich den Sieg und damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga. Foto: Fabian Rampas/Archiv
Bersenbrück/Wolfsburg. Lupo Martini kehrt dank des 2:1-Sieges beim TuS Bersenkbrück nach nur einer Saison zurück in die Regionalliga. Den späten Siegtreffer in der Oberligapartie erzielte Petrus Amin. Nach einem verkorksten Saisonstart beenden die Italiener die Spielzeit auf Platz eins.

Anzeige

Last-Minute-Treffer lässt Lupo jubeln

Nach nur einer Saison in der Oberliga sind die Italiener wieder zurück in der Regionalliga. Als Titelkandidat starteten die Wolfsburger unter Detlev Dammeier katastrophal in die Saison, standen zwischenzeitlich sogar auf dem letzten Tabellenplatz. Doch mit dem Trainerwechsel fanden die Kicker von der Kreuzheide zurück zu alter Stärke. Giampiero Buonocore startete mit seinem Team eine überragende Serie und krönt die Saison mit dem Meistertitel.

Da der VfL Oldenburg 4:1 in Sulingen gewann, musste Lupo für den direkten Aufstieg gewinnen, ansonsten hätte die Relegation gewunken. Leon Henze brachte die Gäste mit 1:0 in Führung (32.). Den Hausherren gelang kurz vor der Pause der 1:1-Ausgleich durch Aaron Goldmann (40.).

Die Buonocore-Elf warf in der Schlussphase des Spiels alles nach vorn und wollten den Siegtreffer erzwingen – das gelang. Kurz vor Abpfiff markierte Petrus Amin das erlösende und entscheidende 2:1, was den Aufstieg und den Meistertitel bedeutete.

[Stimmen zum Spiel folgen]

Zahlen & Fakten

Lupo: Sauss, Pufal, Ademeit (C) (60. Rezic), Eilbrecht, Jungk, Amin, Henze, Schlimpert, Bremer (76. Konieczny), Zverotic (65. Friehe), Kohn Trainer: Giampiero Buonocore

Tore: 1:0 Leon Henze (32.), 1:1 Aaron Goldmann (40.), 2:1 Petrus Amin (87.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen