Martin Kobylanski: „Momentan ist bei uns der Wurm drin!“

München/Braunschweig. Eines fehlte Eintracht Braunschweig auch an diesem 11. Spieltag beim 0:2 gegen den FC Bayern München II wie das sprichwörtliche Salz in der Suppe: Die Tore. Martin Kobylanski brachte es nach dem Spiel am Mikrofon bei Magentasport auf den Punkt: „Momentan ist bei uns der Wurm drin!“