Miriam Paurat vom MTV Jahn Schladen holt Doppel-Gold

11. Juli 2018
Miriam Paurat holte das Optimum heraus. Foto: MTV Jahn Schladen/privat
Wolfenbüttel/Mönchengladbach. Gold über 1.500 Meter und eine Medaille über die 5.000 Meter-Distanz in der Altersklasse W45 waren als Ziel für die Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft der Senioren in Mönchengladbach vom 29. Juni bis 1. Juli ausgerufen. Miriam Paurat holte das Optimum heraus. Es berichtet Peter Müller. 

Anzeige

Die Athletin und das neue Trainerteam hatten sich in der Vorbereitung ganz auf die 1.500 Meter-Strecke konzentriert. Und das sollte sich auszahlen. Um eine taktische Tempoverschleppung durch endspurt-starke Kontrahentinnen zu verhindern, übernahm Paurat sofort nach dem 1.500-Meter-Startschuss die Führung. Mit gezielten Tempoverschärfungen nach 700 und 1.100 Metern ließ sie keine Attacken zu und so überlief Paurat nach 5:00 Minuten als Siegerin die Ziellinie.

Am Folgetag kam mit dem 5.000 Meter-Lauf die Kür. Vom Erfolg des Vortages getragen, lief Paurat bis zum Eingang der letzten Runde im Windschatten der Führenden, zog dann mit einem beherzten Endspurt an dieser vorbei und kam nach 18:44 Minuten überglücklich zum zweiten Gold.

„Der Druck vor dem 1.500 Meter Rennen war sehr hoch für mich, aber ich war gut vorbereitet und hätte, wenn nötig, in beiden Rennen noch zulegen können“ resümierte Miriam Paurat. Bis zur Weltmeisterschaft im September im Spanischen Malaga haben wir noch viel Arbeit vor uns. Der mentale Umgang mit der Favoritenrolle nimmt Miriam noch die notwendige Lockerheit. Das raubt einfach Kraft und für die WM wichtige Sekunden“ schlussfolgert Trainer Hans Paurat.
 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen