Missglücktes Startviertel: Lions Flag Team unterliegt Essen

12. Juni 2018 von
Drei Touchdowns von Receiver Bastian Eine reichten dem Lions Flag Team nicht. Foto: Claudia Schwarzenberg / 1. FFC Braunschweig
Anzeige

Essen/Braunschweig. Das Flag Team der Braunschwieger Lions musste sich am 2. Spieltag der DFFL den Assindia Firebirds aus Essen geschlagen geben. Bei der 27:34 (6:34)-Niederlage war letztlich das schwache erste Viertel der Gäste spielentscheidend.

Anzeige

Lions verschlafen Viertel eins

Den Beginn des Spiels prägten auf Braunschweiger Seite zunächst ungewohnte Fehler und Nachlässigkeiten sowohl in der Defense als auch in der Offense. Die Hausherren aus Essen nutzten diesen missglückten Start der Lions aus, um sich bereits im ersten Spielabschnitt durch drei Touchdowns deutlich abzusetzen und diese Führung auch im zweiten Viertel bis auf 34:0 auszubauen. Die Lions hingegen fanden erst zum Ende der ersten Hälfte allmählich ins Spiel und konnte noch vor der Pause durch einen Touchdown von Receiver Bastian Eine, nach einem Pass über 70 Yards von Quarterback Jan Kasten, auf 34:6 verkürzen.

In der zweiten Hälfte waren die Braunschweig schließlich komplett im Spiel angekommen und zeigten nun auf beiden Enden des Feldes, was in ihnen steckt. Während die Verteidigung im weiteren Spielverlauf keine gegnerischen Punkte mehr zu ließ, sorgte die Offense dafür, dass der Abstand stetig kleiner wurde. Zwei weitere Touchdowns durch Bastian Eine, sowie ein Touchdownlauf von Spielmacher Jan Kasten brachten die Lions wieder auf 27:34 heran und sorgte für neue Hoffnung auf den möglichen Ausgleich. Allerdings fehlte den Braunschweigern am Ende die Zeit, um das Spiel noch einmal zu drehen, wodurch es am Ende bei der Niederlage für die Mannschaft von Headcoach Holger Fricke blieb. 

Mehr lesen

45:7 – Lions Flag Team startet mit Sieg in die neue Saison

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen