MTV Braunschweig verliert deutlich in Altenholz

24. Februar 2019 von
Treffsicher: Philipp Krause war mit 13 Toren bester Braunschweiger. Foto: Reinelt/PresseBlen.de/Archiv
Altenholz/Braunschweig. Handball-Drittligist MTV Braunschweig hat am 22. Spieltag mit 34:26 (17:12) beim haushohen Favoriten TSV Altenholz verloren. Philipp Krause warf dabei 13 Tore. Nun heißt es Abstiegskampf pur für das Team von Trainer Volker Mudrow.

Die Überraschung blieb diesmal aus. Beim Tabellendritten im Kreis Rendsburg-Eckernförde gab es am Samstagabend für die Roten Löwen nichts zu holen. Bei der Talentschmiede des THW Kiel agierte die Manschaft von Trainer Mudrow im ersten Durchgang phasenweise noch auf Augenhöhe, musste ihre Gastgeber aber spätestens nach der Pause davon ziehen lassen. Auch ein überragender Philipp Krause, der es am Ende auf 13 Tore inklusive vier von vier Versuchen aus sieben Metern bringen sollte, konnte nicht mehr viel an der drohenden Niederlage ändern. Am Ende wurde es ein gebrauchter Tag für die Braunschweiger, die mit 34:26 verloren.

In der Tabelle der Staffel Nord fällt der MTV zurück auf Platz 14 und damit mitten hinein in die Abstiegszone. Im Rennen um den Klassenerhalt geht es nach einer Woche Pause am Samstag, dem 9. März 2019 (19.00) in der heimischen Alten Waage gegen die Reserve des SC Magdeburg weiter.

Zahlen & Fakten

MTV Braunschweig: Panzer, Krka, Karaula, Steinscherer, Ranogajec, Alex 5, Wolters, Krause 13 (4/4), Nikolayzic 2, Giese 1, Berthold 5 Trainer: Volker Mudrow

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen