MTV Leichtathleten bei letzten Meisterschaften dieser Saison

7. Oktober 2019
Die Siegerehrung mit Jelde Jakob (1.) und Maike Kessler (5.). Foto: privat
Wolfenbüttel. Die Freiluftsaison neigt sich dem Ende entgegen und auch in dieser Zeit waren einige Leichtathleten des MTV Wolfenbüttel bei verschiedenen Meisterschaften angetreten. Ein Beitrag von Jana Pohl-Jakob.

Lennart Ligocki, Maike Kessler sowie Jelde Jakob (U20) traten am letzten Augustwochenende bei den Bremer und Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Einzel an.

Ligocki startete in der nächsthöheren Altersklasse über die volle Stadionrunde und errang in neuer persönlicher Bestzeit von 50,88s den Bronzerang. Kessler musste ebenfalls hochgemeldet werden und startete zusammen mit Jakob in der U20. Maike Kessler sprang mit 1,54m nah an ihre persönliche Bestleistung und wurde Fünfte. Jelde Jakob übersprang nach einer mäßig durchwachsenden Saison 1,70m und konnte sich dennoch versöhnlich mit Meisterehren schmücken.

Zwei Wochen später wurden in Braunschweig die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen. Aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle konnten statt acht nur drei Athleten an den Start gehen.

In der männlichen U18 starteten Robin Artus Wimmer und Lennart Ligocki. Leider verletzte sich Lennart, sodass er nach zwei Disziplinen den Fünfkampf vorzeitig beenden musste. Robin schlug sich achtbar und belegte am Ende mit 1954 Punkten den siebten Platz. Über 400m lief er in 61,67 s eine neue Bestzeit und im Hochsprung übersprang er mit 1,61m ebenfalls eine neue Höhe. Außerdem sprang er 4,82m weit, stieß die Kugel auf 8,47m und sprintete die 100m in 12,89s.

Leonie Böhm war die einzige der verbliebenen Mehrkämpferinnen. Am Samstag absolvierte sie den Vorkampf. Über 100m Hürden gelang ihr zum Auftakt in 17,14s eine neue Bestleistung. Es folge mit 1,37m ein nicht zufriedenstellender Hochsprung, solide 8,11m mit der Kugel und 30,03s über 200m. Am nächsten Tag sprang sie 4,76m weit, warf mit dem Speer 24,02m Saisonbestleistung und erreichte beim abschließenden 800m Lauf in 3:00,81 min eine neue persönliche Bestleistung. Insgesamt addierten sich die Einzelergebnisse zu 3165 Punkten. Dies bedeuteten Platz vier mit neuer persönlicher Bestleistung.

Lennart Ligocki wurde Dritter. Foto: privat

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen