MTV-Nachwuchs startet mit Laufpower ins neue Jahr

19. Januar 2019
Die Wettkampfgruppe des MTV. Foto: privat
Wolfenbüttel/Salzgitter. Traditionell findet im Januar in Salzgitter-Bad ein Kinder- und Jugendsportfest statt. Eine große Gruppe junger Leichtathleten und –athletinnen nahm unter der Leitung von Sophie und Leonie Böhm sowie Lennart Ligocki am 12. Januar 2019 daran teil. Ein Beitrag von Jana Pohl-Jakob.

Auf dem Programm standen Sprints, Staffeln sowie Kugelstoßen und Hochsprung. Die jüngeren nahmen an den Sprintwettbewerben und zeigten tolle Leistungen. Emil Schröder, unser jüngster im Felde, lief beherzt die 2x40m und belegte im großen Feld einen guten Mittelplatz in der MU8. In der gleichen Altersklasse schien Lennox Giesenberg den Turbo gezündet zu haben und sprintete ganz oben aufs Siegertreppchen. Über die Distanz der zwei Hallenrunden (200m) wurde er Dritter. Beide liefen dann noch in einer 4x 100 Mix-Staffel zusammen mit Nike Amelsberg und Hanna-Marie Edler ein super Rennen.

In der nächsthöheren Altersklasse startete Hans Kobmann und konnte sowohl den 200m Lauf als auch die Sprintstrecke deutlich für sich entscheiden. Bei den Mädchen gelang beides auch Hanna-Marie Edler. Nike Amelsberg rundeten das gute Ergebnis mit ihrem 6. Platz über 200m sowie 7. Platz über die Sprintstrecke ab.

Maja Amelsberg erreichte in der WU12 ebenfalls zwei erste Plätze in den Laufdisziplinen. Roman Staege (MU12) wurde auf beiden Distanzen jeweils Zweiter. Frieda Kobmann, Nele Marken sowie Thede Jakob stellten sich in einem sehr spannenden Staffelwettbewerb der Konkurrenz, welcher erst auf den letzten Metern zugunsten unseres Teams entschieden werden konnte. Eine Staffel liefen auch Hans Kobmann, Roman Staege, Ole Schröder sowie Ole Amelsberg und belegten den Silberrang.

Im Sprintwettbwerb der WU14 konnte Thede ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Marla und Frieda belegten gute Plätze im Mitteölfeld. Bei den Jungen in der gleichen Altersklasse wurde Ole Schröder Zweiter vor Ole Amelsberg.

Nele Marken nahm als einzige an den technischen Wettbewerben Hochsprung sowie Kugelstoßen teil. In beiden Wettbewerben erreichte sie Platz vier, im Hochsprung gelang ihr sogar eine neue Bestleistung So viel gute Ergebnisse lassen viel Motivation für kommende Wettkämpfe bringen. Die nächsten Möglichkeiten bieten sich bei den Bezirksmeisterschaften in der Halle sowie im Crosslauf, die im Februar sein werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen