MTV Wolfenbüttel: Trainer Michael Nietz geht im Sommer

23. Januar 2019 von
MTV Wolfenbüttel-Trainer Michael Nietz hört im Sommer auf. Foto: Maschauer/Archiv
Wolfenbüttel. Es ist der nächste Paukenschlag zum neuen Jahr im regionalen Amateurfußball: Nach dem Aus von Marcus Danner beim TSC Vahdet und Kai Olzem bei Freie Turner folgt nun das Aus von Michael Nietz. Der Trainer des Oberligisten MTV Wolfenbüttel hört zum Sommer auf.

Der 53-Jährige teilte seiner Mannschaft die Entscheidung beim Trainingsauftakt am Mittwoch mit, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Oberligisten nicht verlngern werde. Nietz ist seit Sommer 2014 bei den „Meesche-Kickern“ als Cheftrainer aktiv und führte das Team 2018 als Meister in die Oberliga Niedersachsen.

Der B-Lizenz-Inhaber nannte insbesondere die zunehmende berufliche Einbindung als Grund für seine Entscheidung. Seinen Abschied würde Michael Nietz serh gerne mit dem Klassenerhalt in der Niedersachsenliga begehen. Nacfolger wird Co-Trainer Habil Turhan.

Mehr lesen

Co-Trainer Habil Turhan beerbt Michael Nietz beim MTV

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen