Nachgelegt: Grizzlys verpflichten defensiven Chris Casto

6. Oktober 2019 von
Chris Casto schließt sich den Grizzlys an. Foto: Imago/Zuma Press
Wolfsburg. Die Grizzlys Wolfsburg haben noch einmal nachgelegt und mit Chris Casto einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung von den Bridgeport Sound Tigers aus der American Hockey League (AHL) zu den Niedersachsen und erhält zunächst einen Kontrakt bis zum Saisonende.

Der 1,85 Meter große und 91 Kilogramm schwere Rechtsschütze wird bereits am Montag in Wolfsburg erwartet und trifft bei den Grizzlys einige bekannte Gesichter wieder. Mit Mike Sislo hat Casto in der vergangenen Saison in Bridgeport zusammengespielt. Ryan Button kennt der in Minnesota geborene Defensivspezialist aus seiner Zeit bei den Providence Bruins in der AHL. Gemeinsam mit Wade Bergman hat Casto für die Universität in Minnesota gespielt.

Mit 485 Spielen in der AHL (18 Tore, 70 Vorlagen) verfügt Chris Casto, der bei den Grizzlys die Trikotnummer 6 erhalten wird, mit seinen 27 Jahren bereits über viel Erfahrung. Die Grizzlys sind seine erste Station in Europa.

„Wir sind sehr froh, dass wir kurzfristig nach der schweren Verletzung von Ryan Button mit Chris Casto einen Spielertyp gefunden haben, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive solide Arbeit verrichten wird. Chris ist ein robuster Verteidiger, ähnlich wie Ryan ein Allrounder, läuferisch sehr gut und vielseitig einsetzbar“, erklärt Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Mehr lesen

Knackpunkt Powerplay: Grizzlys verlieren drittes Spiel in Folge

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen