Nachwuchsschwimmer des WSV21 erfolgreich beim 23. Sprintertag

7. Mai 2019
v.li.n.re: Till- Niklas Müller, Silke Hetscher, Paul Klamert, Tom Jonas Müller, Lotte Jaschiniok, Antonia Klamert, Johanna Werner, Tom Hetscher (Trainer). Foto: Thorsten Müller
Wolfenbüttel/Halberstadt. Der Einladung des Schwimmvereins Halberstadt zum 23. Sprintertag am 4.Mai folgten in diesem Jahr 153 Schwimmer aus 10 Vereinen. Vom Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 waren 6 Nachwuchsschwimmer mit am Start, um sich auf der 50m-Strecke in verschiedenen Disziplinen zu messen. Nach einem turbulenten Wettkampftag kehrten die ehrgeizigen Aktiven mit 8 Medaillen und einigen positiven Überraschungen wieder heim. Ein Beitrag von Florian Steinmann.

Mit einmal Gold (Freistil) und dreimal Silber (Brust, Schmetterling, u. Rücken) und vier neuen Bestzeiten war Tom Jonas Müller (Jahrgang 2006) der erfolgreichste Schwimmer des WSV21 bei diesem Wettkampf. Die Jüngste aus dem Team, Johanna Lisa Werner (Jahrgang 2011) verwandelte ebenfalls 2 ihrer Starts: Gold in Brust, Bronze in Freistil. Auf der Rückenstrecke verpasste sie knapp das Podest.

Sehr gute Platzierungen erreichte auch Antonia Klamert mit jeweils zwei dritten und vierten Plätzen. Dabei verbesserte sie alle ihre persönlichen Bestzeiten deutlich. Bei den beiden vierten Plätzen fehlten jeweils nur zwei hundertstel zum Podest.

Neben den Medaillen gab es auch bei den anderen Schwimmern Leistungssteigerungen zu verzeichnen. Lotte Jaschiniok (7. Platz), Till- Niklas Müller (6. Platz) und Paul Klammert (8. Platz) konnten ihre Zeiten deutlich verbessern, erreichten aufgrund der leitungsstarken Konkurrenz aber diesmal nicht das Podium. Vielen Dank auch an unsere Kampfrichter Steffi Wolf und Thorsten Müller.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen