NBV-Pokal: SG Braunschweig verpasst Titelverteidigung

8. Mai 2018 von
Im Finale fehlten der SG Braunschweig das Wurfglück. Foto: Klaus Redlich/Archiv
Cuxhaven/Braunschweig. Die Basketballer der SG Braunschweig erreichten am Wochenende in Lamstedt das Finale um den NBV-Pokal und unterlagen dort dem Osnabrücker TB mit 75:87.

Deutlicher Erfolg im Semifinale

Einen Monat nach dem letzten Spiel der Ligarunde stand für die SG um den scheidenden Head Coach Benjamin Travnizek der Kampf um die Pokalkrone auf dem Plan. Im Halbfinale setzten sich die Braunschweiger deutlich mit 101:58 gegen die Ligakonkurrenten TuS Red Devils Bramsche durch, die wie alle Teams nicht mit dem vollen Aufgebot antraten. „Wir haben tollen Teambasketball gespielt und unseren Gameplan gut umgesetzt“, berichtete Assistant Coach Michael Huber. Die Löwenstädter führten konstant im zweistelligen Bereich und bauten ihren Vorsprung in der zweiten Halbzeit noch deutlich aus.

Ohne Wurfglück, ohne Chance

Nur fünf Stunden im Anschluss traten die SGer im Finale an, der Gegner dort: der Osnabrücker TB, der in der Vorschlussrunde den Bezirksoberligisten BG Bierden-Bassen-Achim ausschaltete (87:75). „Die Osnabrücker waren um einiges kompletter als die restlichen Teams“, stellte Huber heraus, der aber einen guten Start der Braunschweiger miterleben durfte (20:10). Das Momentum sollte indes schnell wechseln, auch aufgrund der hartnäckigen Zonenverteidigung der Osnabrücker. „Wir haben eigentlich die gesamte Partie über stark gespielt und auch gegen ihre Zone gute Würfe erarbeitet, diese wollten aber partout nicht fallen“, erklärte Huber. Osnabrück hingegen traf auch die schwersten Würfe, zur Verzweiflung des Braunschweiger Lagers: „Das war einfach nicht unser Tag, Osnabrück hat letztlich verdient gewonnen“, konstatierte Huber final. Nach dem tollen Erfolg im Vorjahr in eigener Halle gingen die Okerstädter nun leer aus, in der nächsten Spielzeit nehmen sie neuen Anlauf, allerdings ohne Trainer Travnizek, den es bekanntermaßen nach Langenhagen zieht.

Mehr Lesen

Dezimierte SG-Basketballer unterliegen knapp in Hannover

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen