Neuer Mannschaftsbus an die Grizzlys Wolfsburg übergeben

24. Oktober 2019 von
In Anwesenheit des Wolfsburger Oberbürgermeisters Klaus Mohrs, VW-Konzernvorstand Hiltud Werner und Roland Clement, Vorsitzender Geschäftsführer der Autostadt, übernahm das Team auf dem Gelände der Autostadt symbolisch den Schlüssel für den neuen Bus. Foto: Lars Landmann/oh
Wolfsburg. Ab sofort gehen die Grizzlys Wolfsburg in der DEL mit einem neuen Mannschaftsbus auf Roadtour! Das brandneue Gefährt wurde am heutigen Mittwoch in der Autostadt feierlich übergeben.

Symbolische Schlüsselübergabe

In Anwesenheit des Wolfsburger Oberbürgermeisters Klaus Mohrs sowie VW-Konzernvorständin Hiltrud Werner und Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, übernahm das Team auf dem Gelände der Ausfahrt symbolisch den Schlüssel für den neuen Mannschaftsbus – einen NEOPLAN Skyliner.

Auf einer Gesamtlänge von 14 Metern bietet das Fahrzeug insgesamt 73 Fahrgastplätze. Der Reisebus, angetrieben von einem Motor mit 510 PS, verfügt über verschiedene Sicherheitssysteme. Neben dem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) und dem Spurüberwachungssystem (LGS) ist der Bus mit einem

Emergency Brake Assist (EBA) ausgestattet. Zudem steht dem Team um Mannschaftskapitän Sebastian Furchner an Bord unter anderem eine Taktiktafel, ein umfangreiches Multimediapaket sowie mobiles W-Lan zur Verfügung.

Im Anschluss an die Übergabe segnete Thomas Hoffmann, Pfarrer der Gemeinde St. Christophorus Wolfsburg, den Bus. Er taufte ihn auf den Namen „Swifty“ – den Spitznamen des ehemaligen Grizzlys-Kapitäns Tyler Haskins, der seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig beenden musste. Seinen ersten Einsatz bekommt der Bus bereits am Sonntag, den 27. Oktober – dann geht es für die Grizzlys zum Auswärtsspiel nach Schwenningen.

Eine Modellversion des Mannschaftsbusses gibt es ab sofort im Fan Shop der Grizzlys zu kaufen.

Insgesamt 73 Fahrgäste fasst das neue Gefährt. Foto: Lars Landmann/oh

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen