Offiziell: Samuel Abifade wechselt zur U23 des VfL Wolfsburg

16. Juli 2019 von
Eigengewächs Samuel Abifade wechselt zu den Wölfen. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Braunschweig/Wolfsburg. Samuel Abifade wechselt von Eintracht Braunschweig in die U23 des VfL Wolfsburg. Dies teilten die Löwen am Abend offiziell mit.

Der Vertrag mit dem 19-Jährigen – ursprünglich noch mit einer Laufzeit bis 2020 – wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Abifade war in der abgelaufenen Rückrunde an den Regionalligisten U.S.I. Lupo Martini ausgeliehen. In diesem Sommer war er mit im Trainingslager der Wolfsburger U23 und hat dabei wohl überzeugt: Zukünftig gehört er der Mannschaft von Rüdiger Ziehl an.

Mit Zakaria Hamadi, Mamoudou Karamoko und John Iredale konnte der VfL U23-Coach drei weitere Verstärkungen für die neue Regionalliga-Spielzeit Nord begrüßen. Hamadi (21) wechselt vom Schweizer Drittligisten Yverdon-Sport FC zu den Niedersachsen. Der Mittelfeldspieler, sechsfacher U18-Nationalspieler Italiens, stieß wie Abifade bereits im Trainingslager in Opalenica zu den Grün-Weißen. Beide kamen beim 1:0-Sieg gegen Bruk-Bet Termalica Nieciecza gleich zu ersten Testspielminuten.

„Gerade auf den Außenpositionen waren wir etwas dünn besetzt. Mit Zakaria Hamadi und Samuel Abifade, die sich als Typen etwas unterscheiden, sind uns da zwei gute Ergänzungen gelungen. Dass wir auch im Angriff noch zulegen müssten, lag auf der Hand. Abgänge wie von Blaz Kramer und Daniel Hanslik lassen sich nicht allein durch U19-Spieler kompensieren. Hier ging es darum, nicht nur Konkurrenzkampf herzustellen, sondern auch perspektivisch etwas aufzubauen. Einige Spieler werden noch ihre Zeit brauchen. Die beiden Neuzugänge bringen schon eine gewisse Erfahrung mit, sind zugleich aber ebenfalls noch sehr jung“, so Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der VfL-Fußball.Akademie. „Insofern war es wichtig, da die richtige Mischung zu finden.“ 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen