Otto Schlieckmann 40 Jahre Präsident des MTV Braunschweig

14. März 2019
Seit 40 Jahren Vorsitzender des MTV Braunschweig: Otto Schlieckmann. Foto: Jens Bartels
Braunschweig. Im MTV Braunschweig blickt Otto Schlieckmann auf 40 Jahre ehrenamtliches Engagement als Vorsitzender – heute Präsident – zurück. Er wurde am 9. März 1979 in das Amt gewählt und steht seitdem ununterbrochen dem Verein vor – länger als jeder andere Vorsitzende vor ihm. Ein Beitrag von Christiane Bartel.

Dies hat der MTV mit geladenen Gästen in einer Feierstunde gewürdigt. „Er ist Neuerungen gegenüber aufgeschlossen und wird von profunden Sachkenntnissen im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich geleitet“, so würdigten MTV-Geschäftsführer Jörg Diekmann und Vizepräsidentin Annemarie Ohl die Verdienste Schlieckmanns in ihrer Laudatio. Unter seiner Leitung habe sich der MTV zu dem entwickelt, was den Verein heute ausmacht: Ein moderner Dienstleister, der gleichzeitig aber auch eine soziale Heimat für seine 6767 Mitglieder bietet.

Im Rahmen des Empfanges wurde Otto Schlieckmann mit der Goldenen Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen (LSB) ausgezeichnet. Prof. Wolf-Rüdiger Umbach, Präsident des LSB, überreichte ihm die höchste Auszeichnung, die der Landessportbund für ehrenamtliches Engagement vergibt. Er hob in seiner Rede Otto Schlieckmanns Verdienste um die Braunschweiger Leichtathletik hervor: So gründete er beispielsweise die bis heute noch bestehende Leichtathletikgemeinschaft (LG) Braunschweig mit. 2016 übernahm Otto Schlieckmann die Leitung des Stadtsportbundes Braunschweig vom verstorbenen Franz Matthies. „Man braucht in Vereinen und Organisationen starke Führungskräfte“, sagte Umbach. „Otto Schlieckmann ist einer von ihnen.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen