Packendes Derby! Lions ringen Hildesheim mit 35:28 nieder

23. Juni 2019 von
Packender Schlagabtausch im Spitzenspiel der GFL-Nord. Fotos: Agentur Hübner
Braunschweig. Mehr als 5.300 Zuschauer wollten sich bei bestem Sommerwetter das Spitzenduell der GFL-Nord vor der Sommerpause zwischen den New Yorker Lions und den Hildesheim Invaders nicht entgehen lassen. Danke ihrer vier Turn Over behielten am Ende die Hausherren die Nase vorne und feierten gegen hartnäckige Gäste und viele bekannte Gesichter einen knappen 35:28 (21:14; 0:7; 7:0; 7:7)-Sieg.

Connette legt vor

Den besseren Start ins Spiel hatten die Gäste. Nach dem Kick-Off durch Tobias Goebel, war es Invaders-Quarterback Casey Therriault, der seine Offense Yard um Yard über das Feld führte und mit einem finalen Pass über vier Yards auf Ballempfänger Anthony Dablé-Wolf das 0:7 
(PAT L. Jeckstedt) herbeiführte. 
Doch Brandon Connette und Co. fanden umgehend die passende Antwort: Mit nur wenigen Laufversuchen über Christopher McClendon überbrückten die Braunschweiger das Feld und glichen mit einem 31 Yard Lauf des amerikanischen Runningbacks auf 7:7 (PAT T. Goebel) aus.

Jetzt war die Defense der Braunschweiger gefragt. Hildesheims Ballträger Sean Richards hielt im zweiten Play des nächsten Drives den Ball nicht richtig fest und das freie Spielgerät sicherte sich Lars Steffen an der 27-Yard-Linie. Gleich der erste Spielzeug ihrer neuen Angriffsserie saß, als Niklas Römer von Connette exzellent über 27 Yard in Szene gesetzt wurde (14:7/PAT T. Goebel). Lions-Quaterback Connette war jetzt voll drin. Kurz darauf fand der 27-Jährige über 14 Yard Justus Holtz in der Hildesheimer Endzone zum 21:7 
(PAT T. Goebel). Noch immer im ersten Viertel gingen die Gäste nach Strafen für die Lions voran bis kurz vor die Endzone. Sean Richards überbrückte die fehlenden fünf Yards zum 21:14 
(PAT L. Jeckstedt) und machte das Spiel damit wieder spannend.

Therriault hält die Invaders im Spiel

Nach der ersten Pause war die Defense gefragt wie nie. Jetzt wuchsen die New Yorker Lions – im Besonderen der spätere Game-MVP Benjamin Krahl – dabei über sich hinaus: was Ex-Lion Casey Therriault und Co. auch versuchten, die kamen nicht zu Punkten. Krahl hatte gar die Muße, Anthony Dablé-Wolf den Ball direkt aus den Händen zu reißen. Dass man Invaders-Spielmacher Therriault niemals aus den Augen verlieren darf, zeigte der noch in diesem Viertel, als er mitten in die guten Defensivaktionen der Lions zum 21:21 ausholte (PAT L. Jeckman).

Die Hausherren kamen nach der Halzeitpause wütend aus den Katakomben des Eintracht-Stadions und eroberten die knappe Führung zurück. Nicolai Schumann erzielte nach einem 23 Yard Pass von Brandon Connette das 28:21 (PAT T. Goebel). In dem nun unglaublich engen Spiel zählte jede Aktion, zumal Hildesheim jetzt ebenfalls sehr spielfreudig agierte. Vier Yards vor der Braunschweiger Endzone sicherte Basil Jackson gerade noch so den freien Ball.

Kicker Goebel mit dem 600. Extrapunkt

Die Entscheidung sollte im finalen Abschnitt fallen. David McCAnts erzielte mit einem 35 Yard Lauf – nahezu durch die gesamte Abwehr der Domstädter – das 35:21 (PAT T. Goebel). Der von Kicker Tobias Goebel verwandelte Extrapunkt war der 600. in der Karriere von Goebel. Mit dem nun konfortablen Vorsprung fiel es den Lions deutlich einfacher und sie begannen, die Uhr zu kontrollieren. Kurz vor Ende kam Hildesheim zwar nach einem 37 Yard Pass von Casey Therriault auf Jaleel Awini zum 35:28 (PAT L. Jeckstedt), doch war die Partie nun entschieden.

Mit dem 35-28 wahren die New Yorker Lions um Head Coach Troy Tomlin auch im siebten Spiel ihre weiße Weste und können beruhigt in eine etwas längere Sommerpause gehen, die am Wochenende 27./28. Juli mit dem Duell gegen die Berlin Rebels endet.

Zahlen & Fakten

Scoreboard

00:07 4 Yard TD-Pass C. Therriault auf A. Dablé-Wolf (PAT L- Jeckstedt)
07:07 31 Yard TD-Lauf C. McClendon (PAT T. Goebel)
14:07 27 Yard TD-Pass B. Connette auf N. Römer (PAT T. Goebel)

21:07 14 Yard TD-Pass B. Connette auf J. Holtz (PAT T. Goebel)
21:14 5 Yard TD-Lauf S. Richards (PAT L. Jeckstedt)

21:21 1 Yard TD-Lauf C. Therriault (PAT L. Jeckstedt)
28:21 23 Yard TD-Pass B. Connette auf N. Schumann (PAT T. Goebel)
35:21 35 Yard TD-Lauf D. McCants (PAT T. Goebel)

35:28 37 Yard TD-Pass C. Therriault auf J. Awini (PAT L. Jeckstedt)

Mehr lesen

7:46! Lions deklassieren den amtierenden Eurobowl-Champion

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen