Petteri Väkiparta wird neuer Co-Trainer der Grizzlys. Foto: City-Press GmbH
Petteri Väkiparta wird neuer Co-Trainer der Grizzlys. Foto: City-Press GmbH Foto: City-Press GmbH
Anzeige

Artikel teilen per:

10.04.2019

Petteri Väkiparta wird neuer Co-Trainer der Grizzlys

von Frank Vollmer


Wolfsubrg. Die Grizzlys Wolfsburg besetzen die Position des Co-Trainers in der kommenden Spielzeit neu. Für Niklas Gällstedt, der keinen neuen Vertrag mehr erhält, wird der Finne Petteri Väkiparta (41) als Assistenzcoach an der Seite von Cheftrainer Pat Cortina stehen. Väkiparta hat bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag bis 2021 unterzeichnet.

Petteri Väkiparta stand in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bis zuletzt bei den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag. Direkt nach dem Saisonende wurde er ins Trainerteam des Deutschen Eishockey Bundes berufen. Als Assistent von Bundestrainer Toni Söderholm bereitet Väkiparta die deutsche Nationalmannschaft aktuell in Garmisch-Partenkirchen auf die anstehende Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei vor.

Seine Karriere als Trainer begann der Finne im Jahr 2008 im Nachwuchsbereich der Jungadler Mannheim. Von 2013 bis 2015 coachte Väkiparta als Assistenztrainer den finnischen Club Espoo Blues. Anschließend trat der 41-Jährige das Amt des Co-Trainers bei den Schwenninger Wild Wings an und wurde zur Spielzeit 2016-2017 Assistent des neuen Grizzlys-Trainers Pat Cortina. Ihre Wege kreuzen sich nun bei den Niedersachsen erneut.

„Petteri war der absolute Wunschkandidat von Pat Cortina auf der vakanten Co-Trainer Position. Die beiden haben sich in den letzten Jahren schätzen gelernt und sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet. Petteri hat unter anderem ausgeprägte Fähigkeiten in der Videoanalyse und im taktischen Bereich. Zuständig sein wird er zudem für die Verteidiger und das Penaltykilling. Bedanken möchte ich mich noch bei den Verantwortlichen der Schwenninger Wild Wings, die Petteri trotz eines noch laufenden Vertrages die Möglichkeit gegeben haben, zu uns zu wechseln“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/grizzlys-verpflichten-eisbaeren-verteidiger-maximilian-adam/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews