Preisverleihung des vierten VfL-Schulschreibwettbewerbs

17. Juni 2019
Großer Anklang beim Schulschreibwettbewerb 2019. Foto: VfL Wolfsburg
Wolfsburg. Trotz Sommerpause kamen am vergangenen Freitagvormittag zahlreiche junge Besucher in die Volkswagen Arena. Der Anlass hierfür war die Preisverleihung des vierten VfL-Schulschreibwettbewerbs. Die Wölfe luden in ihr Wohnzimmer auf die Haupttribüne und auch auf die aufgebaute kleine Bühne davor, wo die Sieger durch den VfL Wolfsburg und seinen Kooperationspartner, den Dudenverlag, gekürt wurden, wie der Verein mitteilt.

Insgesamt mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen drei bis neun aus 125 Klassen und 95 Schulen Niedersachsens sowie Sachsen-Anhalts hatten sich am Wettbewerb mit eigens geschriebenen Texten beteiligt. Dabei wurden Texte in den fünf Kategorien Gedicht, Kreativtext, Bericht, Kurzgeschichte und Kommentar eingereicht. Über 500 Nachwuchsautorinnen und -autoren kamen nun am Freitag in Wolfsburg zusammen, um bei der von Sky-Moderator Oliver Seidler moderierten Veranstaltung in der Heimspielstätte der Wölfe ihre Preise entgegenzunehmen.

Zu Gast waren auch VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher, Dudenverlags-Geschäftsführer Olaf Carstens, Christopher Bünte, Marketing-Manager des Dudenverlags, sowie der ehrenamtliche Wolfsburger Bürgermeister Ingolf Viereck, um die besten Texte der Nachwuchsjournalisten aus Nah und Fern zu prämieren.

VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher: „Die Kinder sind mit Herzblut und Leidenschaft dabei. Wir haben hier tolle Beiträge gehört. Zusammen mit dem Dudenverlag geben wir mit dem Schulschreibwettbewerb einen Impuls an die Schülerinnen und Schüler, sich mit Lesen und Schreiben zu beschäftigen. Denn neben dem Profifußball wollen wir auch unserer Verpflichtung nachkommen, Kinder und Jugendliche zu fördern. Und die Fähigkeit des Lesens und Schreibens ist eine der wichtigsten beim Heranwachsen.“

Dudenverlag-Geschäftsführer Olaf Carstens: „Dass der VfL Wolfsburg mit dem Dudenverlag zusammenkommt, um Jugendliche beim Spracherwerb zu unterstützen, zeigt, dass die Verantwortung wahrgenommen wird, nachhaltig zu arbeiten. Die Grundidee, die hinter der Kooperation steckt, ist die, dass die Kinder über den VfL Wolfsburg über das Element Sport auch an das Element der deutschen Sprache herangeführt werden, für welches der Dudenverlag steht.“

Sky-Moderator Oliver Seidler begrüßte die Kids. Foto: VfL Wolfsburg

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen