Regenbögen: VW Arena, Phaeno und Rathaus werden illuminiert

15. März 2019
Leuchtende Farben als Zeichen von Vielfalt. Foto: VfL Wolfsburg
Wolfsburg. Beim abschließenden Wochenende der Vielfaltswochen 2019 üben der VfL Wolfsburg, die Stadt Wolfsburg und das Phaeno den Schulterschluss. Vom 15. März bis zum 17. März werden die Volkswagen Arena, das Rathaus und das Phaeno in Regenbogenfarben beleuchtet. Ein Beitrag von Maike Schulz.

Mit dieser Aktion setzen die Institutionen ein leuchtendes Signal, dass Wolfsburg eine offene Stadt ist, in der Vielfalt und Akzeptanz einen hohen Stellenwert haben. „Gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg wollen wir mit der Aktion ein klares Statement gegen Ausgrenzung setzen. Wolfsburg ist und bleibt bunt! Dem Sport kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, denn er verbindet und integriert. Der VfL nimmt eine wichtige Vorreiterrolle im Kampf für eine tolerante und offene Gesellschaft ein. Wir freuen uns, dass der VfL das Thema zusammen mit dem Fanprojekt der Stadt Wolfsburg aufgegriffen hat und nun mit den gemeinsamen Vielfaltswochen ein würdiger Rahmen gefunden wurde. Während viele in Europa immer weiter nach rechts rücken und alter Nationalismus sich auszubreiten droht, ist es für uns umso wichtiger, buchstäblich Farbe zu bekennen: Für Vielfalt, gegen Diskriminierung!“, sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Die vierten Vielfaltswochen organisiert der VfL in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt der Stadt Wolfsburg. In Zeiten von zunehmender Intoleranz gegenüber dem Anderen soll mit den VfL-Vielfaltswochen ein Zeichen gesetzt werden, dass Vielfalt eine Bereicherung sowohl für die Gesellschaft als Ganzes als auch für den Fußball bedeutet. Zum Aktionsspieltag am 16. März gegen Fortuna Düsseldorf werden die Wölfe zudem ein Sondertrikot mit einem regenbogenfarbenen #Vielfalt-Flock auf der Brust auflaufen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen