Kehrt Braunschweigs langjähriger Linksverteidiger Ken Reichel (li.) zurück?
Kehrt Braunschweigs langjähriger Linksverteidiger Ken Reichel (li.) zurück? Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

17.12.2019

Rückkehr im Winter: Hat Ken Reichel schon unterschrieben?

von Frank Vollmer


Braunschweig/Berlin. Darf Eintracht Braunschweig im neuen Jahr auf die Dienste eines Altbekannten bauen? Wie regionalSport.de weiß, steht Ken Reichel wohl kurz vor einer Rückkehr an die Hamburger Straße.

Elf Jahre ein Löwe


Der 32 Jahre alte Linksverteidiger und ehemalige Löwenkapitän war im Sommer 2018 nach elf Jahren und 297 Pflichtspieleinsätzen für die Löwen zu den Eisernen gewechselt, nachdem man sich im Chaos des Drittliga-Abstiegs nicht über einen neuen Vertrag einig geworden war (wir berichteten). In Köpenick absolvierte der gebürtige Berliner daraufhin 27 Zweitliga-Einsätze und 2 Relegationsspiele für die Bundesliga.

Nach dem Aufstieg in das deutsche Oberhaus verlor der Linksfuß seinen Stammplatz beim aktuellen Bundesliga-Zehnten jedoch an Christopher Lenz (25). Nur 2 Einsätze in der Bundesliga gegen Frankfurt und Leverkusen stehen Reichel in dieser Saison bisher zubuche, der nie einen Hehl daraus gemacht hat, dass er irgendwann sehr gerne nach Braunschweig zurückkehren würde (wir berichteten).

Passiert das nun schneller als erwartet? Nach Informationen unserer Zeitung würde Union Berlin dem Defensivspieler, der auch am vergangenen Wochenende nicht mit nach Paderborn fuhr, keine Steine in den Weg legen. Reichel ist noch bis zum Sommer vertraglich an die Hauptstäder gebunden, soll aber sogar schon ein neues Arbeitspapier bei den Löwen unterschrieben haben.

+++ Aktualisiert, 18. Dember 2019, 15.00 Uhr +++

Sowohl Eintracht Braunschweig als auch Ken Reichel selbst haben einen Kontakt inzwischen offiziell dementiert.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews