Saisonstart für Faustballer des TuS Essenrode

16. Mai 2017
Saisonstart für Essenrode. Foto: Verein

Wolfenbüttel. Am vergangenen Wochenende starteten beide Herrenteams des TuS Essenrode in die Saison. Während die zweite Mannschaft in Salzgitter antreten musste, reiste die Erstvertretung zum Regionalliga-Auftakt nach Brettorf. Ein Bericht von Patrick Linke.


Anzeige

Den erhofften Sieg gab es für die Regionalliga-Mannschaft dieses Mal noch nicht. Die Zweite holte sich aus zwei umkämpften Duellen zumindest zwei Punkte.

Regionalliga Niedersachsen M19+:
Nach zweistündiger Anreise begannen die Essenroder Spieler ihre Regionalliga-Saison, blieben aber trotz phasenweise richtig guter Leistung diesmal noch ohne Sieg. Allerdings zeigte das Team, dass es auch in dieser Spielklasse mithalten kann und geht zuversichtlich in die nächsten Aufgaben.

TuS Essenrode I : TuS Bothfeld I 0:2 (8:11; 7:11)
Zum Auftakt unterliefen den Essenrodern einfach zu viele Eigenfehler, um den Gegner aus Bothfeld in große Bedrängnis zu bringen. Die Mannschaft wirkte übermotiviert und hatte besonders im Angriff eine hohe Fehlerquote. Auf dem durchgeweichten Boden fehlte auch im Zuspiel die Präzision, die Bälle sprangen einfach nicht hoch genug ab. Mit zunehmender Spieldauer stellte sich die Mannschaft darauf ein, doch die Bothfelder ließen sich die Führung nicht mehr nehmen.

TuS Essenrode I : TSV Bardowick 1:2 (4:11; 11:5; 8:11)
Gegen den unerwartet starken Mitaufsteiger aus Bardowick war Essenrode in Satz eins chancenlos. Erst im zweiten Satz zeigte der TuS sein Potential und gewann diesen deutlich. Auch im dritten Satz erspielten sich die starken Essenroder eine 5:2-Führung, ehe eine krasse Fehlentscheidung den Gegner zurück ins Spiel brachte. Bardowick wurde nun stärker und glich beim 7:7 aus. Am Ende gewann der Gegner diesen Satz noch mit 11:8 und brachte den TuS damit um den schon sicher geglaubten Erfolg.

TuS Essenrode I : TV GH Brettorf III 0:2 (7:11; 6:11)
Das Ergebnis sieht zwar deutlich aus, aber die Essenroder hielten gegen die favorisierten Brettorfer dank einer guten Vorstellung lange mit. Doch nach zwei Siegen spielte der Gegner selbstsicher auf und konnte sich auf ihren starken Angreifer verlassen. Am Ende gab es für den TuS eine Zweisatzniederlage gegen einen Top-Gegner.

Patrick Linke: „Natürlich sind wir enttäuscht, den eigentlich waren zwei der drei Gegner auf unserem Niveau. Aber da fehlt unseren jungen Spielern noch die Erfahrung, in knappen Situationen waren die Gegner einen Tick cleverer. Trotzdem hauen uns die Niederlagen nicht um und ich bin sicher, dass wir uns weiter steigern können. Wir haben gezeigt, dass wir spielerisch mithalten können, darauf können wir aufbauen.“

Verbandsliga Niedersachsen Süd M19+
Für die Zweite gab es gleich im ersten Saisonspiel den erhofften Sieg gegen den SCE Gliesmarode. Auch gegen den Favoriten war der TuS lange am Drücker, verlor am Ende aber doch noch knapp in drei Sätzen.

TuS Essenrode II : SCE Gliesmarode I
Der TuS startete im Derby hochkonzentriert und versuchte, auf dem nassen Rasen die Eigenfehlerquote möglichst gering zu halten. Dies klappte auch wie erhofft, dafür unterliefen dem Gegner einige Fehler in der Abgabe. Am Ende gewann der TuS den Durchgang mit 11:7.
Im zweiten Satz konnte Gliesmarode mit 9:11 ausgleichen und erzwang den Entscheidungssatz. Es entwickelte sich ein packendes Spiel mit ständig wechselnder Führung. Zum Satzende konnte der TuS nach insgesamt fünf abgewehrten Matchbällen seinen dritten eigenen Matchball zum knappen, aber am Ende nicht unverdienten 3-Satz-Sieg nutzen.

TuS Essenrode II : MTV Salzgitter 1:2 (7:11; 14:12; 7:11)
Gegen den Favoriten aus Salzgitter konnte Essenrode nach verlorenem erstem Durchgang den Satzausgleich und zwang den Gegner in den Entscheidungssatz. Hier setzten sich am Ende die Salzgitteraner knapp durch und gewannen in drei Sätzen gegen ein kampfstarkes Essenroder Team.

Jugend:
Bereits am Samstag waren zwei Essenroder Jugendteams im Einsatz und hatten dabei Heimrecht im Essenroder Waldstadion. Erstmals seit mehr als zwei Jahren konnte der TuS seine Gastmannschaften wieder auf dem eigenen Platz begrüßen.

Weibliche Jugend U12:
Eigentlich wollten die U12-Mädchen Spielerfahrung sammeln und vielleicht den einen oder anderen Satz positiv beenden. Doch am Ende kam es anders, denn die Kinder zeigten eine richtig gute Leistung. Nach drei klaren Zweisatz-Erfolgen gegen Nordel, Diepenau I und Diepenau II übernimmt Essenrode um Trainerin Annett Olders die Tabellenführung.

U16 gemischt:
In der U16 startete Essenrode mit einer gemischten Mannschaft und musste kurzfristig noch einen Ausfall verkraften. Dennoch verkaufte sich das Team richtig gut und gewann das Auftaktspiel gegen Letter. Die restlichen drei Spiele gegen Burgdorf, Empelde und Berenbostel wurde leider knapp verloren. In der Tabelle schließt der TuS die Saison als Vierter ab.

Zahlen und Fakten

Erste Herren: F. Linke, D. Bartels, N. Lange, M. Riedel, S. Niemann und P. Linke

Zweite Herren: S. Olders, N. Olders, C. Hattenbauer, F. Windhövel, G. Beu und J. Sievers

U12: J. Bauersachs, M. Flämmich, V. Beu und C. Mohn

U16: N. Olders, F. Bauersachs, K. Flämmich, M. Wehmann, E. Mohn und T. Olders

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen