SCE-Faustball: Feldsaison-Auftakt bei Turnier des TSV Benndorf

29. April 2019
Mannschaftsfoto: (v.l.) Matteo Kaminski, Ulrich Kaminski, Oliver Betker, Sonja Pautzke und Klaus Manzke. Foto: privat/SCE
Braunschweig. Bevor die Punktspiele beginnen erleichtern sich die Faustballer die Umstellung von Hallenboden auf Rasenplatz durch die Teilnahme an Vorbereitungsturnieren. Aber auch die Pflege freundschaftlicher Kontakte in der Faustballfamilie spielt eine große Rolle. Aus diesen Gründen nahm bereits zum dritten Mal ein gemischtes Team des SCE Gliesmarode am Turnier des TSV Benndorf teil. Ein Beitrag von Oliver Betker. 

Gut gelaunt reiste das Team nach Sachsen-Anhalt ins Mansfeld und wurde dort gewohnt herzlich empfangen. In den Gruppenspielen traf das SCE-Team von Kapitän Matteo Kaminski auf SSV Turbine Potsdam und den Gastgeber. Zum Sieg reichte es zwar nicht, doch es wurde um jeden Ball gefightet und der Spaß kam sichtlich nicht zu kurz.

Im Spiel um Platz 5 traf Gliesmarode auf einen alten Bekannten, den SSV Blau-Weiß Barby. Die Jugend aus Barby war früher oft beim Drohnn-Youth-Bowl dabei. Durch das Elbe-Hochwasser verloren die Faustballer ihre Sportstätte und machten eine sechsjährige Pause. Mit viel Applaus wurden sie in Benndorf begrüßt. Und dass sie nichts verlernt haben, zeigten sie dann auch im Platzierungsspiel gegen den SCE.

Turniersieger wurde der Titelverteidiger vom SV Groitzsch, der in einem spannenden Finale Potsdam besiegte. Der 3.Platz ging an den MSV Eisleben. Natürlich wurde die Teilnahme im kommenden Jahr bereits versprochen.

 

Als jüngste Spielerin beim Turnier erhielt Sonja Pautzke Anerkennung und freute sich am Ende über den Pokal, der sicherlich noch lange an diese nette Turnier erinnern wird. Foto: privat/SCE

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen