SCE Gliesmarode siegt beim Bezirkspokalturnier der U12-Jugend

21. Februar 2019
Anton Lönnig, Bjarne Oost und Corvin Pautzke (vl) freuen sich über den Bezirkspokalsieg der U12. Foto: SCE/privat
Braunschweig/Uchte. Beim Abschlusstraining hatten sich die drei U12-Jugendfaustballer des SCE Gliesmarode nochmal intensiv auf das Bezirkspokalturnier vorbereitet und ein taktisches Konzept einstudiert. Ein Beitrag von Oliver Betker. 

Selbstbewusst und gut gelaunt reiste das jüngste Faustballteam des SCE nach Uchte und nutzte das frühzeitige Eintreffen in der Sporthalle zur Wiederholung der geplanten Taktik und zum letzten Feinschliff. Im ersten Durchgang war man zunächst als Schiedsrichter gefragt und konnte sich so die Gegner schon einmal anschauen.

Trainergespann und Spieler waren sich einig, dass der erste Gruppengegner gleich der Schwerste sein dürfte. Konzentriert setzten die SCE-Akteure die einstudierten Spielzüge um. Kapitän Bjarne Oost sicherte als Abwehrchef die Grundlinie. Anton Lönnig bereitete mit ruhigem Zuspiel den Angriff vor, den Corvin Pautzke zumeist erfolgreich abschloss. So gewannen die drei die Auftaktpartie gegen den TV Jahn Walsrode 1 mit 25:13.

Entscheidend war dabei die geringe Eigenfehlerquote. Darüber freuten sich die Trainer Klaus Manzke und Olly Betker natürlich sehr. Auch die anderen Vorrundenspiele gegen MTV Nordel 2 (27:13), MTV Diepenau 1 (26:12) und MTV Diepenau 3 (28:18) wurden in gleicher Manier souverän gewonnen.

Im Finale warteten die Mädchen des MTV Diepenau 2, die sich in der Gruppe B ebenfalls ungeschlagen durchsetzen konnten. Die Diepenauerinnen spielten sehr sicher und brachten viele Bälle zurück in die Spielfeldhälfte des SCE. Die Gliesmaroder blieben ihrer Taktik treu, bauten ruhig und geduldig wieder neu auf, und lenkten den nächsten Angriff ein, ohne zu großes Risiko einzugehen. Auch der Kampf kam dabei nicht zu kurz, so gelang es u.a. einen unter die Leine abgewehrten Ball wieder zurück zu holen und unter großen Applaus noch fehlerfrei ins gegnerische Feld zu bugsieren. Diepenau kämpfte ebenfalls um jeden Ball, doch am Ende hieß der Bezirkspokalsieger durch einen 25:15-Finalsieg SCE Gliesmarode.

Absolut verdient standen die drei SCE-Jungs bei der Siegerehrung auf dem Treppchen ganz oben.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen