Schachspieler qualifizieren sich für Amateurmeisterschaft

3. Mai 2018
Drei Wolfenbütteler qualifizierten sich für die Deutsche Amateurmeisterschaft. Foto: Caissa WF/Archiv
Wolfenbüttel. Drei Schachspieler aus Wolfenbüttel haben sich in München für die Endrunde der Deutschen Amateurmeisterschaft qualifiziert. Es berichtet Christian Schulz.

Anzeige

Bei der letzten Vorrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft in München haben drei Schachspieler aus Wolfenbüttel teilgenommen. Allen drei gelang es dabei, sich für die Endrunde in Halle zu qualifizieren. Von Caissa Wolfenbüttel erreichte Jürgen Pölig in der C-Gruppe 3,5 von 5 Punkten und damit den 5. Rang, der zur direkten Qualifikation ausreichte. Ebenfalls mit 3,5 von 5 Punkten qualifizierte sich Uwe Stöter, der für den SV Apelnstedt vor den Toren Wolfenbüttels spielt. Da wollte sein Sohn Fabio Rogner, der für Caissa Wolfenbüttel antritt nicht nachstehen und holte in der F- Gruppe das gleiche Resultat. In Halle treffen die drei auf die Qualifikanten aus den anderen Vorrunden und spielen die deutschen Amateurmeister aus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen