Schaffen die Wölfinnen heute Abend das Triple?

24. Mai 2018 von
Das Triple ist in greifbarer Nähe: VfL Wolfsburg Frauen. Foto: Agentur Hübner /Archiv
Wolfsburg/Kiew. Am heutigen Donnerstag (18.00, live bei Sport1), treffen die VfL-Frauen im Finale der UEFA Women´s Champions League auf den Titelverteidiger Olympique Lyon. Nach der gewonnen Meisterschaft und dem DFB-Pokal greifen die Wolfsburger im Lobanovskyj-Stadion in Kiew vor 16000 Zuschauern nach der dritten Trophäae in dieser Saison.

Anzeige

„Bessere Tagesform“ entscheidet

Schon zweimal begegneten sich die beiden Teams im Finale der Champions League. 2013 gewannen die Wölfinnen mit 1:0, 2016 siegte Lyon im Elfmeterschießen. Auch im vergangenen Jahr gewann das Team aus Frankreich rund um die deutsche Nationalspielerin Dzsenifer Maroszan den prestigeträchtigen Wettbewerb. „Beide Teams werden hochmotiviert sein, weil es um einen ganz besonderen Titel geht“, bestätigte auch VfL-Trainer Stephan Lerch. Der 33-jährige ist „bereits jetzt stolz“, da er und seine Mannschaft es bis in das Endspiel geschafft haben.

„Lyon hat eine sehr starke Mannschaft, die eine offensive Spielweise liebt“, berichtete VfL-Kapitänin Nilla Fischer. Die Olympique-Stürmerin Ada Hegerberg führt die Torschützenliste in der Champions League mit 14 Treffern klar an. Es wird ein Match auf Augenhöhe erwartet. „Aber es hängt auch immer etwas davon ab, welches Team die bessere Tagesform erwischt hat. Es ist ein Finale und alles ist möglich“, so die Schwedin weiter.

Erst einmal gelang einer deutschen Frauen-Mannschaft das Triple – dem VfL Wolfsburg 2013. Die Lerch-Elf kann also mit einem Sieg die schon ohnehin sehr gute Saison krönen und Geschichte schreiben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen