Schwimmer Bent Goldbeck räumt mehrere Medaillen ab

4. Mai 2018
Nachwuchstalente der Braunschweiger Schwimmgemeinschaft Foto: SSG Braunschweig
Braunschweig. Die jüngeren Wettkampfschwimmer der SSG Braunschweig nahmen mit großem Erfolg an den Landesjahrgangsmeisterschaften am 21. und 22. im heimischen Heidbergbad teil. Die SSG war mit 29 Aktiven aus den Stammvereinen Polizei SV, BSV Ölper und SSC Germania am Start. Es berichtet Sören Novin.

SSG-Nachwuchsschwimmer erfolgreich bei Landesjahrgangsmeisterschaften

Für einige Sportler waren es die ersten großen Meisterschaften, bei denen sie gegen Sportler aus dem ganzen Land Niedersachsen antreten mussten. Das Konkurrenzniveau war entsprechend hoch und so manche Entscheidung ziemlich knapp. Das harte Training der letzten Wochen zahlte sich jedoch aus. Insgesamt blieben 17 Medaillen in Braunschweig und es wurden 106 neue persönliche Bestzeiten geschwommen.

Bent Goldbeck (PSV) war mit einer Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen der erfolgreichste Schwimmer der SSG. Über die 200 Meter Lagenstrecke gewann er den Landestitel im Jahrgang 2008 in einer Zeit von 3:11,13 Minuten. Die Silbermedaille holte er über 400 Meter Freistil in 6:00,16 Minuten, sowie über 50 Meter Schmetterling in 42,08 Sekunden. Bronze gewann er über 50 Meter Freistil in 33,57 Sekunden und 100 Meter Freistil in 1:17,57 Minuten. Mit den starken Zeiten erreichte Goldbeck die geforderten Normzeiten für den Landeskader.

Erfolgreichste Schwimmerin der SSG war Amalia Klein (PSV). Sie schwamm 50 Meter Brust in 45,16 Sekunden, 200 Meter Brust in 3:34,12 Minuten und 100 Meter Brust in 1:39,66 Minuten und konnte so jeweils Silber mit nach Hause nehmen. Die 100 und 200 Meter Zeiten waren so gut, dass Klein sich ebenfalls für den Landeskader qualifizieren konnte.

Ein weiterer Titel ging an Martin Wrede (PSV), der mit einer Zeit von 27,93 Sekunden die 50 Meter Freistil im Jahrgang 2005 gewinnen konnte. Mit Silber über 50 Meter Schmetterling in 30,73 Sekunden und Bronze über 100 Meter Freistil in 1:03,79 Minuten machte er seinen Medaillensatz komplett. Über die 200 Meter Lagen konnte Wrede seine Zeit auf 2:37,98 Minuten verbessern und damit das Ticket für die Norddeutschenmeisterschaften im Mehrkampf buchen.

Louis Gerlach (PSV) konnte im Jahrgang 2006 über die 100 Meter Rückenstrecke in 1:15,36 Minuten Silber und über 50 Meter Rücken in 35,11 Sekunden Bronze gewinnen. Im Jahrgang 2008 gewann Katharina Scholz (PSV) zwei Bronzemedaillen mit Zeiten von 3:12,27 Minuten über 200 Meter Rücken und 1:30,72 Minuten über 100 Meter Rücken. Damit erreichte sie ebenfalls die Norm für den Landeskader. Ihre vier vierten Plätze nahm sie genauso sportlich wie Mette Marie Fauck (PSV), die trotz deutlicher Verbesserung ihrer Bestzeiten zweimal um wenige Hundertstelsekunden am Podium vorbeischwamm. Oskar Rudek (PSV) konnte mit 34,42 Sekunden über die 50 Meter Rückenstrecke im Jahrgang 2005 eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen und damit eine Saison zu einem guten Ende bringen, die er wegen zahlreicher Trainings- und Wettkampfausfälle schon fast abgeschrieben hatte.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen