Senioren-DM: Silke Ahrens gewinnt Silber im Hochsprung

22. Juli 2019
Platz 2 für Silke Ahrens. Foto: LAV/privat
Goslar/Eichsfeld. Bereits zum 2. Mal fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinefelde-Worbis im Landkreis Eichsfeld in Thüringen statt. Aufgrund der geographischen Nähe hatten besonders viele Leichtathleten aus Niedersachsen die „Deutschen Meisterschaften“ als Saisonhöhepunkt ausgewählt. Ein Beitrag von Kathrin Feyerabend.

Auch Silke Ahrens, fünffache Landesmeisterin im Hochsprung, ging für den LAV dort in der Altersklasse W50 an den Start. Die kühle Witterung mit wechselnden Windbedingungen und lange anhaltenden Nieselregen stellte die Teilnehmer vor hohe Herausforderungen und war nach einstimmiger Expertenmeinung kein Wetter für Bestleistungen.

Silke Ahrens konnte trotz dieser Bedingungen ihre Bestleitung in Leinefelde-Worbis über die 300m Hürden um über 1 Sekunde unterbieten und lief in guten 57,65 Sekunden auf Platz 5. Erst am 1. Mai diesen Jahres startete sie erstmals auf der Paradestrecke ihrer Tochter Lea und schaffte gleich die DM-Norm. In nur 6 Wochen Training verbesserte Sie sich um über 4 Sekunden und Trainer Thomas Bertram glaubt, dass seine „Grand Dame“ noch viel mehr draufhat. „Wenn Sie jetzt dranbleibt, dann kann sie nächstes Jahr um die Medaillen mitlaufen“, ist der Trainer des LAV 07 Bad Harzburg überzeugt.

Noch erfolgreicher verlief der Hochsprungwettbewerb. Hier sicherte sich Silke Ahrens in einem 11köpfigen Teilnehmerfeld und einer nahezu fehlerfreien Sprungserie die Silbermedaille. Mit übersprungenen 1,37m holte sie verdient Silber. Gold ging an die favorisierte Hessin Petra Koliwer, Bronze an die Sächsin Claudia Gustke. Silke Ahrens freute sich riesig über den größten Erfolg ihrer Laufbahn. „Entscheidend war eine fehlerfreie Sprungserie, bei den wechselnden Windbedingungen ging es weniger über die absolute Sprunghöhe zum Erfolg.“

Die Späteinsteigerin in der Leichtathletik- sie begann erst vor 8 Jahren mit der Leichtathletik- möchte auch anderen Sportlern Mut machen, im fortgeschrittenen Alter noch was Neues anzufangen. Innerhalb der letzten Jahre gewann Silke Ahrens 5 Mal in Folge den Landesmeistertitel, holte 2 Norddeutsche Meistertitel und stand jetzt erstmals bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Podest. Wer die sympathische und ehrgeizige Sportlerin näher kennt, weiß, dass sie im nächsten Jahr wieder alles reinwerfen wird und auch über die Langhürden zu einer Medaillenkandidatin werden kann.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen