Seniorenfaustballer des SCE Gliesmarode erreichen Halbfinale

30. April 2018
Mathias Lange (2.v.r.) gab ein starkes Debüt bei den SCE-Faustballern beim Turnier des TSV Benndorf. Foto: privat
Helbra/Braunschweig. Der SCE Gliesmarode nahm zum zweiten Mal am 11.Klaus-Podwitz-Gedenkturnier des TSV Benndorf teil und kam dort bis in das Halbfinale. Es berichtet Oliver Betker.

Anzeige

SCE unterlag erst im Spiel um Platz 3

Das Turnier fand in einem sehr freundschaftlichen und bestens organisierten Rahmen statt. 
Sportlich wurde dennoch hochklassiger Faustball geboten. Sieben Mannschaften kämpften, bei teilweise kräftigen Wind, in zwei Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Das M45-Seniorenteam des SCE Gliesmarode, in dem Mathias Lange sein Debüt gab, schlug sich wacker und gewann mit je 2:0 gegen den MSV Eisleben (11:8, 11:5) und das Team Podwitz (11:5, 11:6). Gegen den MSV Buna Schkopau ging es um den Gruppensieg. Nur knapp scheiterte der SCE mit 1:2 (7:11, 15:14, 9:11). 
So traf Gliesmarode im Halbfinale auf den Topfavoriten vom SV Groitzsch, hielt aber auch hier sehr gut mit. Mit 0:2 (11:13, 7:11) ging die Partie gegen den späteren Turniersieger verloren.
 Im abschließenden kleinen Finale gegen den Gastgeber vom TSV Benndorf war dann bei der SCE-Mannschaft etwas die Luft raus. Nach einer 0:2-Niederlage (7:11, 10:12) blieb der 4.Platz, der mit einem selbst gefertigten Pokal aus Kupferschiefer belohnt wurde. Eine Erinnerung an den früheren Mansfelder Kupferschieferbergbau und nun an dieses schöne Faustballturnier.      

Bezirksmeisterschaften im Schulfaustball am 3.Mai

Die Landesschulbehörde Braunschweig und der Niedersächsische Turnerbund führen auch in diesem Jahr wieder ein Faustballturnier für Schulmannschaften im Bereich der Landesschulbehörde Braunschweig durch. 
Am Donnerstag, dem 03. Mai werden über 200 Schülerinnen und Schüler auf der Bezirkssportanlage in Braunschweig-Gliesmarode am Hermann-Dürre-Weg von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr die Bezirksmeister im Schulfaustball ermitteln. Es wird in vier Altersklassen nach Mädchen und Jungen getrennt in den Wettkampfklassen II (9.-12.Klasse), III (7.-8.Kl.), IV (5.-6.Kl.) und V (3.-4.Kl.) gespielt.
Zusätzlich wird eine Einteilung nach Anfängern und Fortgeschrittenen vorgenommen. Um die Technik gegenüber der Kraft zu bevorzugen, wird in allen Spielklassen auf kleineren Feldern (9 x 20 Meter beziehungsweise 15 x 30 Meter) gespielt. Es werden jeweils nur vier Spielerinnen/Spielern eingesetzt. Die besten Teams in den Wettkampfklassen III und IV qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften im Schulfaustball am 5. Juni in Delmenhorst.       

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen