Sieben in Serie? Basketball Löwen heute Abend in Crailsheim

16. Januar 2019 von
Plötzlich Favorit: Headcoach Frank Menz und die Basketball Löwen treten beim Tabellenletzten an. Foto: Moritz Eden/Citypress GmbH
Crailsheim/Braunschweig. Nach dem freien Wochenende geht es für die Basketball Löwen schon am Mittwochabend in der BBL weiter. In der „Englischen Auswärtswoche“ tritt die Mannschaft von Coach Frank Menz ab 20.30 Uhr bei Aufsteiger Hakro Merlins Crailsheim an.

„Englische Auswärtswoche“

„Abgesehen davon, dass wir auf einen sehr motivierten Gegner treffen, ist es auch schwer, in der BBL auswärts Spiele zu gewinnen“, hat Frank Menz beobachtet. Das es nicht unmöglich ist, zeigte seine Mannschaft zuletzt beim umkämpften Derby in Göttingen, wo der dritte Auswärtssieg der Saison gelang. Die Aufgabe Crailsheim wollen die Basketball Löwen mit einer ähnlich hohen Intensität angehen.

Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf Shooting Guard Ben Madgen und Spielmacher Frank Turner. Der 33-jährige Madgen spielte vor seinem Wechsel nach Crailsheim für das litauische EuroCup-Team Lietuvos Rytas Vilnius und führt die Merlins mit 14,6 Punkten als Topscorer an. Turner ist zweitbester Punktesammler des Teams (11,9 PpS) und legt starke 5,9 Assists pro Spiel auf.

„Crailsheim hat eine offensiv talentierte Mannschaft, allerdings sind sie defensiv etwas am Straucheln“, weiß Frank Menz über den Gegner zu berichten, der gute 80 Punkte im Schnitt erzielt, aber auch 89,7 gegnerische Zähler pro Spiel kassiert. „Unser Ziel wird sein, die Crailsheimer und vor allem Frank Turner in der Transition zu kontrollieren und selber das Tempo hochzuhalten und viel Druck zu machen“, so der Löwen-Headcoach. Sollte das gelingen, dann könnte es auch mit dem vierten Auswärtssieg der Saison und dem siebten Sieg in Folge klappen.

Die Löwen sollten doppelt gewarnt sein: Crailsheim steht derzeit mit nur zwei Siegen zwar auf dem letzten Tabellenplatz, hat aber am 5. Januar auswärts bei den Fraport Sykliners gewonnen (91:77) und nur zwei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Mit neuem Selbstvertrauen wollen die Merlins die Löwen-Serie stoppen.

Nach dem Spiel geht es für die Basketball Löwen nicht direkt zurück in heimische Gefilde. Am Samstag treten sie bei den Gießen 46ers wan (18.00). Deshalb fährt man am Donnerstag von Crailsheim aus nach Frankfurt und absolviert dort nachmittags eine Trainingseinheit, ehe es abends weiter nach Gießen geht. Freitagabend und Samstagvormittag stehen dort zwei weitere Einheiten an.

Mehr lesen

Der ganz normale Wahnsinn: Basketball Löwen schlagen Alba!

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen