Gruppenfoto aller Gewinner der Unterkreis- und Assemeisterschaft 2019. Foto: Peter G. Matzuga
Foto: Peter G. Matzuga
Anzeige

Artikel teilen per:

17.11.2019

Siegerehrung: Asse- und Unterkreismeisterschaft 2019


Wolfenbüttel. Jedes Jahr richtet der Unterkreis „Asse“ (UK II im Kreisschützenverband Wolfenbüttel) seine Wettbewerbe „Unterkreismeisterschaft“, sowie „Assemeisterschaft“ aus. Ein Beitrag von Peter G. Matzuga.

Diese Wettbewerbe wurden wieder auf dem Schießstand der Schützengesellschaft Groß Denkte ausgeschossen. Für die Bereitstellung des Schießstandes, sowie die jeweilige lukullische Versorgung bedankte sich die 1. Vorsitzende, Katharina Ehlert, ganz besonders. Des Weiteren freute sie sich, dass so viele der Einladung gefolgt sind, dass das Schützenheim Mönchevahlberg bis auf den letzten Platz belegt ist. Die Samtgemeinde-Bürgermeisterin Elm-Asse Frau Regina Bollmeier und der 1. Stellvertretende Bürgermeister Maic Ehlert sprachen ebenfalls einige Grußworte an die versammelten Schützenschwestern und -Brüder. Die folgende Siegerehrung nahmen im Anschluss der 2.Vorsitzende Karl-Heinz Eggers und der Sportwart Matthias Hauschke vor.




Die kompletten Ergebnislisten, einschließlich der Resultate der Erwachsenen werden demnächst auf der Webseite des Unterkreises (http://uk-asse.wf-net.de) veröffentlicht. Nachdem alle Pokale (alle teilnehmenden Jugendlichen erhielten einen Pokal) und Urkunden vergeben waren, bedankte sich die 1. Vorsitzende Katharina Ehlert für den Aufmerksamkeit gratulierte mit allen Anwesenden den Siegern mit einem dreifachen „Gut-Schuss“.

Anschließend dankte sie den noch den Wirtsleuten des SV Mönchevahlberg und lud die Gäste zum ausgiebigen Schützenfrühstück ein. Alles in Allem war es eine tolle und gut organisierte Veranstaltung und das Schützenfrühstück war sehr reichhaltig und gutschmeckend. Alle Anwesenden freuen sich auf die nächste Veranstaltung in Mönchevahlberg, denn hier werden die Gäste stets gut und freundlich bewirtet.

Links: Samtgemeinde-Bürgermeisterin Elm-Asse Frau Regina Bollmeier richtet einige Grußworte an die Versammlung; Rechts: 1. Vorsitzende Katharina Ehlert. Foto: Peter G. Matzuga






Artikel teilen per:

zur Startseite

Anzeige