Sparkassen Open – Tag 2: Der Titelverteidiger ist raus

11. Juli 2018 von
Nach dem Titel im Vorjahr, war für Nico Kuhn diesmal in Runde eins Schluss. Foto: Moritz Eden/Archiv
Braunschweig. Der zweite Tennis-Tag im Bürgerpark wurde geprägt vom Regen und den Niederlagen der beiden Vorjahresfinalisten. Sowohl Publikumsliebling Nicola Kuhn als auch der Kroate Viktor Galovic scheiterten in Runde eins. Dustin Brown, Yannick Hanfmann und Yannick Maden hielten die deutsche Fahne hoch.

Anzeige

Dustin Brown steht in Runde zwei

Mit leichter zeitlicher Verzögerung ging es aufgrund des betrüben Wetters in die Partien des Tages. In der ersten Begegnung setzte sich Dustin Brown (Winsen) nach anderthalb Stunden inklusive einer Regenunterbrechung mit 6:3, 7:6 gegen Viktor Galovic durch. Brown trifft in der zweiten Runde auf Yannick Hanfmann, der der klare Sieger über Titelverteidiger Nicola Kuhn war. Der Spanier, im Jahr 2018 geplagt von einigen Verletzungen, konnte in keiner Phase an sein Vorjahresniveau anknüpfen und war nach 60 Minuten mit 1:6, 3:6 geschlagen.

Lediglich mit seinem einzigen Break Point zum 1:3 im zweiten Satz und anschließendem 2:3 schöpfte er kurzzeitig Hoffnung und zeigte seinen bekannten Kampfgeist. Eine weitere Pause aufgrund des Regens sorgte jedoch für den erneuten Bruch, sodass Hanfmann später schnell das Spiel beenden konnte.

Youngster Molleker unterliegt Routinier Zopp

Vor den Regenunterbrechungen retteten sich der Slowake Jozef Kovalik, letztjähriger Viertelfinalist, sowie der an Nummer eins gesetzte Uruguayer Pablo Cuevas. Kovalik gab in 58 Minuten nur ein Spiel ab und ließ dem Ecuadorianer Roberto Quiroz nicht den Hauch einer Chance. Cuevas machte nach einem 6:3 im ersten Satz gegen den Qualifikanten Maxime Janvier den Sack im Tie-Break des zweiten Satzes mit dem einsetzenden Regen zu.

Am frühen Abend musste sich das junge, hoffnungsvolle deutsche Talent Rudolf „Rudi“ Molleker in drei umkämpften Sätzen dem erfahrenen Esten Jurgen Zopp beugen. Mit Yannick Maden machte es ein weiterer Deutscher umso besser: er steht nachdem Zwei-Satz-Erfolg gegen den Turniersieger von 2012 und 2016, Thomaz Bellucci, in der zweiten Runde. Ebenfalls für den morgigen Tag qualifizierte sich der Rest der Südamerika-Fraktion um Rogerio Dutra Silva (Brasilien), Hugo Dellien (Bolivien) und Martin Cuevas (Uruguay) sowie der Italiener Andrea Arnaboldi.

Mehr Lesen

Sparkassen Open – Tag 1: Florian Mayer scheitert in Runde 1

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen