Spiel in Bildern: Hallescher FC – Eintracht Braunschweig

11. Mai 2019 von
Entscheidung auf den letzten Spieltag vertagt. Fotos: Michael Täger
Halle/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst. Beim Halleschen FC unterlag die Mannschaft von Trainer André Schubert wegen eines Foulelfmeters mit 0:1 (0:1). Auch eine Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt brachte keine Wende mehr herbei. 

Ausgerechnet der ehemalige Hannoveraner Bentley Baxter Bahn verwandelte nach einer halben Stunden vom Punkt gegen Jasmin Fejzic. Sekunden vorher hatte der früh für den angeschlagenen Robin Becker eingewechselte Felix Burmeister an der Strafraumkante Marvin Ajani zu Fall gebracht. Bundesliga-Schiedsrichter Christian Dingert war sich sicher. Über die Entscheidung des Unparteiischen zum Tor des Tages darf man zumindest diskutieren.

Zeitgleich gelang Energie Cottbus ein 2:1-Sieg gegen Aalen. Beide Mannschaften haben vor dem letzten Spieltag 44 Zähler eingesammelt. Das wird noch einmal spannend am kommenden Samstag (13.30) im letzten Spiel der Saison. 

Der Spielbericht

Entscheidung vertagt: Eintracht hat das Finale gegen Cottbus

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen